Gesellschaft1

Nachhaltigkeit im Schulunterricht: Gerhart-hauptmann-Schule nimmt am Programm "Hessische Umweltschule" teilSechs neue Kastanienbäume für den Alsfelder Goethepark

ALSFELD (ol). Gemeinsam mit dem Baubetriebshof sorgte die Gerhart-Hauptmann-Schule am vergangenen Freitag dafür, dass der Goethepark weiter wächst. Schulleiterin Hannelore Hartl, Projektleiter Markus Wand und Vertrauenslehrerin Rebekka Arendt pflanzten zusammen mit den Klassensprechern und Stellvertretern der Grundschule fünf kleinere Kastanienbäume im Goethepark.

In der Pressemitteilung der Stadt heißt es, die Schule unterstützt mit der Aktion das Programm der „Hessischen Umweltschule“. Im Rahmen des Programms würden innerhalb von zwei Jahren mindestens zwei Projekte durchgeführt, die die Kinder für einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt sensibilisieren. Dabei würde die Schulen von elf regionalen hessischen Umweltbildungszentren unterstützt.

Sechs Kastanienbäume wurden von den Kindern im Goethepark gepflanzt. Foto: Stadt Alsfeld

Der Höhepunkt des Projektes sei die Verleihung der Auszeichnung zur „Hessischen Umweltschule“. Geehrt würden die Schulen dabei für ihr Engagement im Bereich Umweltbildung und ökologische Bildung und gleichzeitig sollen sie die Möglichkeit haben, ihre Umweltprojekte zu präsentieren und den umweltpädagogischen Austausch mit anderen Schulen des Programms zu pflegen.

Rehkitzrettung in der Umwelt AG geplant

An Ideen und Engagement fehlte es der Grundschule nicht: Bereits im vergangen Jahr habe sich die Gerhart-Hauptmann-Schule für ein nachhaltiges Hessen eingesetzt und an dem Projekt „Sauberhafter Schulweg“ teilgenommen. Der finde jährlich in Verbindung mit der Umweltkampagne der Landesregierung „Sauberhaftes Hessen“ statt. Weitere Projekte seien bereits geplant. „Wir möchten mit den Kindern der Umwelt AG eine Rehkitzrettung durchführen“, erklärte Projektleiter Markus Wand.


Auch Bürgermeister Stephan Paule war vor Ort und lobte das Engagement der Schule. Foto: Stadt Alsfeld

In der vergangenen Woche hieß es dann aber erst einmal: Kastanienbäume pflanzen was das Zeug hält. Auch Bernd Schmidt, der Leiter des Baubetriebshofs in Alsfeld, sei mit vor Ort gewesen und habe auch noch einen weiteren größeren Kastanienbaum mit im Gepäck gehabt. Bürgermeister Stephan Paule soll die Schule und den Baubetriebshof für das umweltbewusste Engagement gelobt haben. Besonders freue ihn, dass das Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Schulalltag gefördert werde.


Ein Gedanke zu “Sechs neue Kastanienbäume für den Alsfelder Goethepark

  1. Hat Alsfeld da was verpasst? Also steht der Standort des neuen Kindergartens für den Bürgermeister schon fest? Oder werden die Bäume dann wieder platt gemacht?

    7

    10

Comments are closed.