homas Seibert (Betriebsleiter des Freizeitzentrums), Heike Habermehl (Geschäftsführerin der Stadtwerke Lauterbach GmbH) und Sebastian Böhm (stellvertretender Betriebsleiter des Freizeitzentrums) mit der Urkunde des Deutschen Saunabundes. Foto: Stadtwerke Lauterbach GmbH

Lifestyle0

Lauterbacher "Welle": Eine Mischung aus Entspannung, Erholung und EventsEhrung für 25-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Saunabund

LAUTERBACH (ol). Die Stadtwerke Lauterbach wurde für die langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Sauna-Bund geehrt. Seit 25 Jahren bestehen nun die Mitgliedschaft der „Welle“ und die enge Zusammenarbeit mit dem Bund. Die Mitarbeiter nutzen die Beratungstätigkeit und das Dienstleistungsangebot dieses Bundes und profitieren von der langjährigen Erfahrung und dem Austausch mit Sauna-Spezialisten und anderen Bädern, was natürlich auch den Gästen der Lauterbacher Saunalandschaft zugute komme.

In der Pressemitteilung heißt es, durch die fortdauernde Zusammenarbeit und Weiterbildung, unter anderem auch die Fortbildung zum Saunameister, halten sich die Mitarbeiter des Freizeitzentrums auf dem Laufenden und setzen aktuelle Trends um. Kontinuierlich steigende Besucherzahlen in den letzten Jahren in der Saunalandschaft des Freizeitzentrums würden die Attraktivität des Saunabereiches bestätigen. Besonders in den vergangenen Monaten konnten viele neue Besucher und Besucherinnen in der Lauterbacher Sauna begrüßt und von dem ansprechenden Angebot überzeugt werden.

Heike Habermehl, die Geschäftsführerin der Stadtwerke Lauterbach GmbH als Betreiber des Freizeitzentrums, übergab die Urkunde für die langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Sauna-Bund an Thomas Seibert, den Betriebsleiter des Freizeitzentrums und dessen Stellvertreter Sebastian Böhm. Der Deutsche Sauna-Bund ist ein Verband, der 1947 gegründet wurde, um den Gedanken des Saunabades in Deutschland zu verbreiten, die wissenschaftliche Forschung und den technischen Fortschritt im Saunabereich zu fördern.

Das nahm Habermehl zum Anlass, den hochmotivierten Mitarbeitern für die bisher geleistete Arbeit im Freizeitzentrum zu danken und einen positiven Ausblick auf die künftige Arbeit im Saunabereich zu geben. Kontinuierlich werden im Saunabereich Änderungen und Angebote erstellt, um sowohl für neue als auch Stammgäste attraktiv zu bleiben. Weiter heißt es in der Pressemitteilung des Freizeitzentrums, regelmäßig würden in der Saunawelt besondere Eventabende zu verschiedenen Themen stattfinden. Aber auch die Suche nach Entspannung und Erholung würden ganzjährig in der Saunawelt zu finden sein.