Stefan Sitzmann überreichte Denise Brähler ein Präsent. Foto: akr.

Kind und KegelLauterbach0

Der Lauterbacher Prämienmarkt geht in die 248. Runde - Vom 26. Mai bis zum 3. Juni findet das Volksfest in Lauterbach stattNeun Tage Volksfest in Lauterbach

LAUTERBACH (akr). Gebrannte Mandeln, Zuckerwatte, bunte Fahrgeschäfte und allerhand gute Stimmung: Bald schon wieder steht der Lauterbacher Prämienmarkt ins Haus – und die Planung ist schon so gut wie abgeschlossen. Am Donnerstag haben die Organisatoren des Volksfestes jedenfalls schon das Programm für das neuntägige Volksfest vorgestellt. Es wird wieder auf Altbewährtes gesetzt, doch auch eine neue Aktion wird es geben.

„Volksfeste unterliegen dem städtischen Wandel, deswegen gibt es auch einige Änderungen, um das Fest attraktiv zu halten“, sagt Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller bei der Pressekonferenz zum Prämienmarkt. Viele Änderungen sind es allerdings nicht, viel mehr wird auf das traditionelle Programm gesetzt, das Marktmeisterin Denise Brähler an diesem Donnerstag vorstellte.

In diesem Jahr wird das Festzelt, bei dem es sich diesmal um ein reines Bierzelt handelt, bereits am Freitag, den 25. Mai seine Tore eröffnen- und dieses Mal wieder am ursprünglichem Standort an der Bleiche. Stephan Jöckel, der dieses Jahr zum dritten Mal als Festwirt mit von der Partie sein wird, wird die Gäste mit der „Partyvolxmusik“- Band die „Besenkracher“ begrüßen. Am Freitagabend wird der 248. Prämienmarkt um 19 Uhr offiziell durch Bürgermeister Vollmöller mit Fassanstich durch Bierkönigin Svenja im Festzelt eröffnet. „Wir hoffen auf ein volles Festzelt“, sagt Jöckel.

Am Samstag, den 26. Mai werden dann der große Vergnügungspark auf der Bleiche und die Weinzelte eröffnet. Die Weinkosthalle von Bechtheim wird dieses Jahr an einem anderen Standort zu finden sein, und zwar am Graben. Abends wird es dann musikalische Unterstützung von „Vorsicht Gebläse“ geben, die das Festzelt rocken werden. Das Weinzelt der Partnergemeinschaft Lézignan öffnet am Samstag, pausiert am Sonntag und ist dann von Montag bis Mittwoch wieder für seine Gäste da. Noch mehr musikalische Akts gibt es an den weiteren Tagen auf den Bühnen am See und am Graben. Hier werden verschiedene Bands wie Desert Oak, SIXX und die 1. Original Wallenröder Dicke Backe Kapell für Stimmung sorgen. Und auch Freunde des Frühschoppens können sich auf Sonntag freuen. Ab 11 Uhr können im Festzelt dann die Biergläser gefüllt werden: Der Posaunenchor Schwarz wird für musikalische Unterhaltung sorgen.

Bierköniginwahl: Zurück zu den Wurzeln

Am Montagabend um 20 Uhr wird zum 31. Mal die Lauterbacher Bierkönigin gewählt, es geht quasi „zurück zu den ursprünglichen Wurzeln der Bierkönigin“, wie Bürgermeister Vollmöller sagt. Ursprünglich fand die Wahl nämlich immer Montagabends statt. Die Wahl werde entscheiden, wer ein Jahr lang die Krone tragen dürfe und somit die Lauterbacher Burgbrauerei und die Stadt Lauterbach repräsentiert. Für das Unterhaltungsprogramm und ausgelassene Stimmung sorgen wieder die Bimbacher Musikanten.

Am darauffolgenden Dienstag wird es sportlich: Gemeinsam mit der Stadt Lauterbach veranstaltet die Sparkasse Oberhessen den 5. Lauterbacher Strolchenlauf. Der Kidslauf findet bereits um 17 Uhr statt, das Hauptfeld hingegen wird um 18.30 Uhr starten. Um 20 Uhr findet dann im Festzelt die Siegerehrung und Läuferparty statt – musikalisch unterstützt wird das Ganze von DJ Mike. Interesseierte Läufer können sich noch bis zum 9. Mai anmelden.

Die Besprechungen zum Lauterbacher Prämienmarkt sind im vollen Gange. Von li. nach re.: Denise Brähler, Rainer-Hans Vollmöller, Erwin Fauß, Andreas Walldorf und Ruth Herget-Klesper. Foto: akr

Hauptmarkttag mit neuer Aktion

Am Mittwoch, dem Hauptmarkttag und Tag der Landwirtschaft, gibt es klassisch wie es sich für den Prämienmarkt gehört, die Prämiierung von Milchkühen, Schafen, Pferden und Kaninchen. Auch die große Tierschau ist einen Besuch wert. Die Teilnehmer des Tierschauquiz werden tolle Preise erwarten. Die zwei Hauptpreise sind ein Gutschein für einen Helikopterflug und für einen Heißluftballonflug. Aber auch Zweit- und Drittplatzierte werden nicht leer ausgehen.

Eine weitere Neuerung des Prämienmarktes findet an dem Mittwoch statt. Dieses Jahr findet erstmals die Aktion „1.000 Strolche für Lauterbach“ statt. Ziel der Aktion ist, dass sich am Mittwoch während der Tierschau 1.000 Kinder in Strolch-Shirts gemeinsam auf der Bleiche zusammen treffen, wo dann um 9.15 Uhr ein Gruppenbild den Moment festhält. An dem Mittwoch werden auch wieder über 300 Markthändler und Krämer da sein, und ihre Waren anbieten. Ab 12 Uhr lädt der Festwirt Jöckel und sein Team zum traditionellen Marktessen ein. Ein Feuerwerk wird den Abend abrunden.

Der Vergnügungspark mit Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und mit zahlreichen Fahrgeschäften wie Frisbee, Kickdown, Autoscooter und vielen weiteren, lädt täglich um 14 Uhr zum Spaß haben ein – am Mittwoch bereits ab 9 Uhr. Und wer genug vom Karussell fahren, Zuckerwatte essen oder Feiern hat, der kann sich freuen: Wie letztes Jahr wird es auch wieder am Hauptmarkttag Nachtbusse geben, die die Besucher sicher nach Hause bringen. Ab dem Lauterbacher Bahnhof dienen 81. Orte als Fahrziel.

Die Organisatoren des Prämienmarktes sind sich jedenfalls einig: Auch in diesem Jahr hat man ein gutes Programm aufgestellt. Aber schon in zwei Jahren geht der Prämienmarkt in die 250. Runde. „Dafür müssen wir uns alle etwas besonderes Einfallen lassen“, erklärt Vollmöller. Aber gegenwärtig freue er sich auf den diesjährigen Prämienmarkt: „Wir freuen uns alle auf das gute Wetter, das wir bestellt haben und auf den 248. Prämienmarkt.“