Gesellschaft2

Riskantes Überholmanöver fordert drei Verletzte und verursacht rund 30.000 Euro SchadenSchwerer Verkehrsunfall auf der B49

ALSFELD (ol). Ein 22-jähriger Fahrer eines Kleintransporters befuhr die Bundesstraße 49 von Gießen kommend in Richtung Alsfeld. Zwischen den Ortschaften Ruppertenrod und Ermenrod habe er zum Überholen von mehreren Autos angesetzt und dabei nicht auf den Gegenverkehr geachtet.

Während des Überholvorganges sei es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw aus dem Vogelsbergkreis gekommen. In dem Fahrzeug befanden sich der 46-jähriger Fahrzeugführer und eine 13-jährige Beifahrerin. Der
46-Jährige sei bei dem Unfall in seinem Auto eingeklemmt worden und hatte von der Feuerwehr aus dem total demolierten Fahrzeugwrack befreit werden müssen.

Der schwerverletzte Mann sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert worden. Ein Rettungswagen hatte das verletzte 13-jährige Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleintransporter aus dem Schwalm-Eder-Kreis hatte dabei leichte Verletzungen erlitten und sich in ärztlicher Behandlung begeben. Laut Polizeiangaben entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt.

Weitere Bilder vom Unfallort:

0FADA2E8-C094-4522-9FBD-870488EC7647
68562220-E767-41E6-97B1-67AE365D5486
6F67EB1D-339A-47AF-AA56-224E858F1715
D10DAF0E-B4D6-40D2-A07F-0CD75B056CEE
BAF0A60C-61C5-4CA2-9DBC-CAD07193B5DD
A12B7AFB-40FF-46FD-82CA-F356DA07233E

2 Gedanken zu “Schwerer Verkehrsunfall auf der B49

  1. Ich finde es genauso geil hier die Bilder des Unfalls anzuschauen, wie auf Autobahnen mit Schritttempo an ADAC und Pannenfahrzeugen auf dem Standstreifen vorbeizufahren und Fotos mit dem Handy zu machen. Da geht mir voll einer ab!

    0

    0
  2. Dem verletzten Mercedesfahrer alles gute, dass er bald wieder vollkommen genesen ist. Dem 22 jährigen für seine rücksichtsloses Fahren 3 Jahre Führerscheinentzug. So ein Idiot.

    8

    0

Comments are closed.