Dr. Arno Kneip (links) begrüßte den neuen Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses, Ingo Breitmeier, bei der Fortbildungsveranstaltung des Alsfelder Kreiskrankenhauses. Foto: Sabine Galle-Schäfer

Gesundheit0

Krankenhaus-Geschäftsführer Ingo Breitmeier freut sich über "hohes medizinisches Niveau"Neuer Geschäftsführer des KKH stellt sich Ärzten vor

ALSFELD (ol). Vorgestellt hat sich der neue Geschäftsführer des Alsfelder Kreiskrankenhauses, Ingo Breitmeier, jetzt vor Ärzten des Hauses und vor niedergelassenen Medizinern, die sich zu ihrer regelmäßig stattfindenden Fortbildung trafen. Das Alsfelder Haus habe sich hervorragend positioniert, betonte Breitmeier dabei.

Die Klinik überzeuge mit einem hohen medizinischen Niveau, so das Lob des neuen Chefs nach den ersten Tagen. Weiter heißt es in der Pressemitteilung, überzeugt hatte das Haus nicht zuletzt auch die AOK, die der Klinik im vergangenen Monat erneut die begehrte „Drei Bäumchen“-Auszeichnung verliehen hatte. Daran erinnerte auch noch einmal der ärztliche Leiter Dr. Arno Kneip.

Es folgten vier Fachvorträge: Rheumatologin Dr. Elvira Decker referierte über Gicht und Polymyalgie, das ist eine schmerzhafte Muskelentzündung. „Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule“ war im Anschluss das Thema von Wirbelsäulenspezialist Dr. Mostafa Beizai. Visceral- und Gefäßchirurg Dr. Steffen Lancee informierte die Kolleginnen und Kollegen über die aktuellen Leitlinien Kolorektaler Chirurgie (operative Behandlung von Darmerkrankungen) und zum Abschluss referierte der Ärztliche Leiter des Krankenhauses, Dr. Arno Kneip, über Impingement der Schulter.