Melkkuh braucht Namen. Jetzt Vorschläge einreichen. Foto: Odermatt

AktionenAlsfeldJugend6

Familien Odermatt sucht Namen für MelkkuhNamenswettbewerb: Wie soll die Kuh heißen?

ALSFELD (ol). Nun ist sie da: Wie die Familie Odermatt von den Vogelsberglamas in einer Pressemeldung bekannt gibt, ist die Melkkuh, die ab Ostern eine der Attraktionen im neuen Mitmachmuseum auf ihrem Hof in Lingelbach sein wird, angekommen.

Speziell gefertigt von einer Tischlerin in Hamburg, sei die Hanseatin jetzt eingetroffen. Doch wie soll sie heißen? Alle Kinder bis 12 Jahre könnten sich am Namenswettbewerb beteiligen indem sie einfach den Kuhnamen einschließlich der eigenen Anschrift und Geburtsdatum bis zum 28. Februar an info@vogelsberglamas.de mailen.

Es würden 20 tolle Preise auf die jungen kreativen Köpfe warten.

 

6 Gedanken zu “Namenswettbewerb: Wie soll die Kuh heißen?

  1. @ Silke Philipp-Odermatt
    Dann nehmen wir doch „Hausbesitzerin“ oder „Kommunalabgabenpflichtige“. Klingt natürlich echt sch…, passt aber auf die Situation der Namenspaten.

    1

    2
  2. schlage muhkuh vor, patenonkel sollte ein vogelsberger politiker werden, der einmal in der woche neben der muhkuh grinsen darf, der muhkuhpatenonkel

    5

    2
  3. Ich möchte mich – außer Konkurrenz – bitte auch an dem Namenswettbewerb beteiligen dürfen. Der Kuhname für eine Melkkuh kann eigentlich nur lauten:
    Steuerzahler(in)!!!

    10

    5

Comments are closed.