Gesellschaft0

Volkshochschulen der Region bieten viele neue KurseMan lernt niemals aus: Neue Kurse der vhs

VOGELSBERG (ol). Lernen ist ja bekanntlich ein lebenslanger Prozess. Vom tanzen über den Umgang mit der neuesten Technik bis hin zu Sprach- und Kochkursen bieten die Volkshochschulen der Region immer wieder Kurse an. Die folgenden Kurse starten, laut Pressemeldungen in Kürze.

Der erste Kurs der Liste starte bereits am kommenden Montag um 19 Uhr in der Turnhalle der vhs Alsfeld „METALZA®-Fitness“ sei zum abrocken für alle, die es musikalisch etwas härter lieben. Power-Moves im Mix mit Tanz- und Kampfsportelementen verbinden sich zu einem dynamischen, einzigartigen Workout. Die Kombination zu rockigen Rhythmen trainiere Kondition, Koordination und Beweglichkeit und sei außerdem ein effektiver Fatburner. Spaß an tänzerischer Bewegung stehe im Vordergrund, Vorkenntnisse seien nicht erforderlich. Die vhs bittet in der Pressemeldung lediglich darum feste Turn-/Fitnessschuhe, ein Handtuch und Getränke mitzubringen. Let´s rock.

Yoga, Line Dance und Blutegel

Im Familientreff „MittenDrin“ geht es am 7. Februar um 18.30 Uhr mit dem Kurs „Yoga für Schwangere“ weiter. Sie sind schwanger? Wundervoll! Schwangerenyoga bietet eine optimale Geburtsvorbereitung mit entspannenden Übungen, einer Auszeit und viel Zeit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Es seien keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Matten seien vorhanden, es wird nur darum gebeten eine Unterlage in Form einer warmen Wolldecke, warme Socken und Wasser zum Trinken mitzubringen. Bei Fragen könne man sich direkt an die Kursleiterin, Doktor Mascha Jacob unter der E-Mail mjacob@gwdg.de wenden.

Line Dance für Einsteiger“ heißt der Kurs, der am 9. Februar von 16.30 bis 17.30 Uhr in Lauterbach angeboten wird. In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden einfache Choreografien mit leichten Grundschritten, die es ermöglichen, schon nach wenigen Stunden bei Line Dance-Veranstaltungen mit zu tanzen. Ein weiterer Schwerpunkt sei Rhythmusschulung, Fußpositionen und die Line Dance Regeln. Verbindliche Anmeldungen würden nur bis 5. Februar angenommen.

In Raum elf der Lauterbacher vhs findet am 14. Februar um 18.30 Uhr ein ungewöhnlicher Kurs statt: „Mit Blutegeln gegen Bewegungsschmerzen“ bietet einen anderen Blick auf die Möglichkeiten der Schmerztherapie. Viele Menschen klagen über Schmerzen im Bewegungsapparat. Dies führe oftmals zu einer ungewollten Bewegungseinschränkung. Unterstützung könne hier von einer fast in Vergessenheit geratenen Therapieform kommen: der Einsatz von Blutegeln. Denn durch deren Wirkstoff bestehe für viele Leiden eine Chance zur Linderung, wie zum Beispiel bei Arthrose, Tennisarm oder Rückenschmerzen. Gerade in der Schmerztherapie zeigen Blutegel ihre besonderen Vorzüge. Geschichtliche und biologische Hintergründe der Blutegeltherapie könne man im Vortrag erhalten. Wie auch einen Einblick über die heutige Anwendung in der Naturheilkunde, speziell im Bereich der Schmerztherapie für den Bewegungsapparat.


Internet, Mathematik und Stressbewältigung

Am 16. Februar von 9 bis 12 Uhr findet ein „Grundlagen Workshop“ für die Internetnutzung in Raum drei der Lauterbacher vhs statt. Wer keine Zeit habe wöchentlich einen Kurs zu besuchen, jedoch sicher mit Windows-Programmen arbeiten möchte, der könne in diesem Grundkurs alles nötige erlernen. Effizient werden die wichtigsten Themen zum Arbeiten mit den Programmen vorgestellt.

Wer Probleme in Mathematik hat, der sei in Raum 107 der Gesamtschule in Schlitz am 20. Februar von 14 bis 15.30 Uhr gut aufgehoben. Wem Brüche, Prim- und Kommazahlen Alpträume bereiten und wer Wurzeln abgrundtief hasst, der sollte die Flinte noch nicht ins Korn werfen. Beim Kurs „Probleme mit Mathematik“ werden die Fehler und Probleme der Kursteilnehmer durch Teamwork bearbeitet und versucht zu lösen. Als Grundlage werden die Mathematikbücher der Klasse sieben bis zehn genutzt.

Arbeitspausen seien ein elementarer Bestandteil im Berufsalltag. Veränderte Arbeitswelten, sich verändernde Wirtschaftsbedingungen und die Beschleunigung des Lebenstempos machen unsere heutige Arbeitswelt herausfordernder und für viele gleichzeitig belastender. Gesundheit und Leistungsfähigkeit seien eng mit der individuellen Fähigkeit verbunden, Geist und Körper die notwendige Erholungszeit zu geben. Gerade in der heutigen Zeit sei es notwendig, in Stresssituationen gelassen und ruhig zu reagieren. Beim Fehlen von Entspannungsmöglichkeiten werden unsere Leistungsreserven angezapft. Entspannen am Arbeitsplatz bedeute abkoppeln, loslösen oder ausgleichen von Situationen und Belastungen. Im Seminar „Minipausen – Anti-Stress- und Entspannungsübungen für den Arbeitsplatz„, das am 20. Februar von 19 bis 20 Uhr in Raum elf der Lauterbacher vhs stattfinde, lerne man Übungen und Methoden kennen, wie man in kurzer Zeit effektiv entspannen und zu neuere Energie kommen könne.

Kochen für Männer, Erfolgreich bewerben und delegieren

Im Basic-Kochkurs „Kochen für Männer“ lernen die Teilnehmer Schritt für Schritt die wichtigsten Grundlagen des Kochens. Sie steigen ein in das Einmaleins der Suppen, der Soßen, der Fleisch-, Fisch- und Gemüseküche, Salate, Obst, Beilagen und Desserts. Dazu kommen viele Informationen über Garmethoden und Grundtechniken, die Verarbeitung der Zutaten entsprechend der Saison sowie  beinahe ganz nebenbei viele Tipps und Tricks. Wer teilnehmen möchte, könne dies nach Anmeldung am 20. Februar um 18.30 Uhr in der Küche der Freiherr-vom-Stein-Schule in Herbstein.

In Raum 16 der Lauterbacher vhs findet am 20. Februar von 19 bis 20.30 Uhr der Kurs „Erfolgreich bewerben“ statt. Wer sich neu bewerben will oder muss, die heutigen „neuen“ Gegebenheiten von professionellen Bewerbungen jedoch nicht kennt, könne schnell mit seiner Bewerbung untergehen. An zwei Terminen werden die Themen Selbstpräsentation in Bewerbungsunterlagen und Vorstellungsgespräche behandelt. Für ein erfolgreiches Ergebnis liege zwischen den Terminen genug Zeit, um die eigenen Unterlagen zu erstellen und geeignete Arbeitgeber ausfindig zu machen. Wer die motivierende Atmosphäre in einer Kleingruppe nutzen möchte, um einen beruflichen Neustart/Durchstart voran zu bringen, sei bei diesem Kurs genau richtig.


Erfolgreich delegieren und motivieren – mehr Erfolg durch Empathie und Überzeugungskraft“ sei ein Kurs für Führungskräfte, der am 24. Februar von 9 bis 17 Uhr in Raum eins der Lauterbacher vhs stattfinde. Der Kurs ist für alle die wissen wollen, wie man andere motivieren kann und worauf man bei sprachlichen Interaktionen achten sollte. Zu einem guten Führungsstil gehöre es, die Mitarbeiter zu verstehen und für die Arbeit im gemeinsamen Team zu motivieren. Ziel dieses Workshops sei es, den Teilnehmern Handwerkzeug, rhetorische Techniken und Präsentationstipps mitzugeben sowie ein tieferes Verständnis für die Kommunikation als Motivator zu vermitteln. Praktische Übungen werden die gelernten Techniken vertiefen. Insbesondere schwierige Gespräche und aktives Zuhören, zum Beispiel Mitarbeiter- und Delegationsgespräche könnten geübt und verbessert werden. In einer abwechslungsreichen Mischung aus kurzer Theorie und viel Praxis werde der Kurs den persönlichen Führungsstil und Motivationskraft aufbauen, vertiefen und ergänzen. Nach diesem Workshop kenne man die grundlegenden Gesprächstechniken im Führungsalltag und die Grundlagen effektiver Motivation.

Weitere Informationen:
Weitere Informationen und Anmeldungen unter:

Volkshochschule
Im Klaggarten 6
36304 Alsfeld
Telefon: 06631 7927820
www.vhs-vogelsberg.de