Jugend0

Sonntag: Märchenstunde für die Kleinen in der Alsfelder SalzgrotteWenn Salzkristalle zu Feenstaub werden

ALSFELD (ol). Feenstaub und Glitzerkristalle umhüllen die gemütlichen Höhlen, in denen sich Kinder in Decken gewickelt es sich gemütlich machen können: Es ist Märchenzeit in der Alsfelder Salzgrotte. Am kommenden Sonntag, 21. Januar 2018, findet zum ersten Mal die Märchensalzgrotte für Kinder zwischen drei und sieben Jahren statt.



In der Pressemitteilung des Bades heißt es, bereits seit der Öffnung der Salzgrotte vor drei Jahren sind an den Wochenenden – Samstag und Sonntag jeweils um 10.30 Uhr – Kinder- und Familienzeit in der Salzgrotte angesagt. „Leider wurden diese Zeiten bisher viel zu wenig genutzt“, mussten die Geschäftsführer Ralf Kaufmann und Kai Gehrau feststellen. „Dabei haben wir extra Familienzeiten eingerichtet, damit die Kinder sich frei bewegen und etwas lauter sein können und nicht Rücksicht auf andere Gäste nehmen müssen.“

Hintergrund der neuen Idee: „Die Salzgrotte ist unheimlich gut für die Gesundheit – gerade auch für Kinder und Jugendliche, die oft mit Erkältungen, Allergien oder Immunsystemschwächen zu kämpfen haben“, weiß Anja Kierblewski, zuständig für das Marketing der Bäder GmbH. „Im Gegensatz zu uns Erwachsenen, die die Stunde Auszeit gerne mal nutzen um sich zu entspannen, langweilt die Kinder das ‚Rumsitzen und Salz atmen‘. Daher haben wir uns ein Programm für zwei Altersklassen überlegt, damit den jungen Gästen der Besuch unserer Salzgrotte auch Spaß macht und sie gar nicht merken, dass sie etwas für ihre Gesundheit tun.“

Märchensalzgrotte jeden dritten Sonntag im Monat

In der Märchen-Salzgrotte, die sich für die angegebene Zeit in eine märchenhafte, von Feenstaub bedeckte Höhlen verwandele, herrsche dann magische Stimmung. Es werden Märchen oder Fabeln vorgelesen und anschließend können die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen, denn jedes Kind könne noch ein Bild zu dem Gehörten malen und als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Die Märchensalzgrotte werde es künftig jeden dritten Sonntag im Monat um 10.30 Uhr geben. Der Eintritt pro Kind liege bei fünf Euro, begleitende Erwachsene zahlen den normalen Eintrittspreis. Aufgrund begrenzter Platzverhältnisse wird bis Freitag vorher um 10 Uhr um telefonische Anmeldung unter 06631/182374 gebeten.