Symbolbild: jal

AlsfeldPolizei1

Geldspenden in unbekannter Höhe entwendetDiebe plünderten Opferstock

ALSFELD (ol). Dass Diebe nicht einmal vor einem Opferstock der Katholischen Kirchengemeinde Halt machen, zeigte ein aktueller Fall der Polizei in Alsfeld. Dort plünderten sie den Kasten für Geldspenden und machten sich mit einer unbekannten Geldmenge aus dem Staub.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt gab, soll am Dienstag innerhalb weniger Stunden des Vormittags, der Opferstock in der St. Christopherus Kirchengemeinde in der Alsfelder Straße „Im Grund“ geplündert worden sein.

In der dortigen Kirche sollen die Diebe den Opferstock aufgehebelt haben und das gesamte Bargeld in unbekannter Höhe entwendet haben. Hinweise zur Straftat erbittet die Polizeistation in Alsfeld unter 06631/9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Ein Gedanke zu “Diebe plünderten Opferstock

  1. Kein Wunder. Rechte Backe linke Backe. Diese Kirche ist mir fremd geworden.Seit ein paar Jahren sieht man wie die Kirchen ausgenutzt und vorgeführt werden. Es gab mal einen Artikel,da hieß es in etwa so,jeder Kompromiss ist ein Schritt zum erreichen der Ziele. Habe selbst erlebt wie Leute fordernd (fordernd) durch Räume Kirche gelaufen sind um Kopien zu bekommen. Eine Kopie im Geschäft kosten aber für den Normalo ca. 20 Cent. Das ist nur ein Beispiel.

    10

    8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.