Gesellschaft0

Polizei Osthessen: Warnung vor TelefonbetrugWenn das Telefon klingelt – Betrüger am Werk

VOGELSBERG (ol). Soeben teilte die Polizei in einer Pressemeldung mit, dass es aktuell einige Beschwerden gegeben habe, bei denen es sich um dubiose Telefonanrufe handle. Die Polizei ruft diesbezüglich zur besonderen Vorsicht auf.

Es sei immer wieder ein Thema: Telefonabzocke, Enkeltrick und andere dubiose Machenschaften, die über das Telefon die Bürger um ihr hart erspartes Geld bringen sollen. Die neueste Masche sei laut Polizei der Anruf, bei dem es im Kern darum ginge, dass es zu Weihnachten eine gemeinnützige Spendenaktion in Form von Paketsendungen gebe. Diesbezüglich würden am Telefon die Kontodaten erfragt, was der Polizei vermehrt von Bewohnern eines Pflegeheims in Fulda gemeldet worden sei.

Für welche Zwecke die Daten benutzt würden, sei laut Polizeibericht unklar, man gehe aber davon aus, dass sie wie im Regelfall üblich, für Online-Warenbestellungen oder das kostenpflichtige Herunterladen von Daten aus dem Internet genutzt würden. Die Polizei gehe davon aus, dass das Hauptaugenmerk der Täter dabei bei älteren Menschen und Personen in Pflegeeinrichtungen liege, weshalb sie erneut dazu aufrufe niemals Personaldaten und Kontodaten am Telefon herauszugeben.

Weiterhin bittet die Polizei darum Angehörige, Freunde und Bekannte zu warnen und bei Hinweisen oder verdächtigen Anrufen umgehend die Polizei zu verständigen. Hinweise nehme jede Polizeidienststelle oder die Onlinewache der Hessischen Polizei entgegen.