Kind und Kegel1

"Grisu" soll Kindern bei Notfällen Trost spendenPlüschige Löschdrachen ab sofort im Einsatz

ALSFELD (ol). Mit plüschigen Löschdrachen ist ab sofort die Feuerwehr der Stadt Alsfeld im Einsatz. Die Löschfahrzeuge der Brandschützer wurden durch den Förderverein der Feuerwehr mit dem Kuscheldrachen „Grisu“ bestückt. Der aus dem Fernsehen bekannte grüne Zeichentrickheld mit dem roten Helm soll künftig Kindern bei Notfällen besseren Trost spenden.



Nicht selten treffen die ehrenamtlichen Feuerwehrleute an Unglücksorten auf verängstigte und weinende Kinder. „Mit Grisu sollen die Kinder Ablenkung erfahren“, so Uwe Rein und Carsten Schmidt vom Vorstand des Fördervereins. Insgesamt vierzig Exemplare des Plüschtiers wurden durch den Verein erworben.

Hinter der Maßnahme steckt jedoch auch die Teilnahme an einem großen Hilfsprojekt, das im Jahr 2008  unter dem Slogan „Grisu hilft“ durch den bayrischen Landesfeuerwehrverband und den Feuerwehrmann Bernd Meierbeck initiiert wurde. Mit dem Erwerb der Plüschtiere fließen Spenden auf Sonderkonten für verunfallte Feuerwehrleute und deren Angehörige. Bisher konnten so deutschlandweit bereits über 100.000 Euro gesammelt werden.

Das Projekt sieht auch vor, den Löschdrachen bis zum Jahr 2020 zum offiziellen Maskottchen und Botschafter der Feuerwehren in Deutschland, Österreich und Schweiz zu machen.

Ein Gedanke zu “Plüschige Löschdrachen ab sofort im Einsatz

  1. Die Aktion finde ich wunderbar. Kleine Gesten können Kinderaugen zum funkeln bringen .

    Ein großes Lob an die Freiwilligen die sich auch noch um so Aktion kümmern.

    13

    2

Comments are closed.