Foto: Freiwillige Feuerwehr Lauterbach (Andreas Wahl)

AktionenFeuerwehrGrebenau0

30 junge Kameraden aus den Städten und Gemeinden Lauterbach, Schlitz und Grebenau im EinsatzModulare Truppmannausbildung erfolgreich bestanden

LAUTERBACH (ol). Vor kurzem ging am Feuerwehrhauptstützpunkt in Lauterbach ein Grundlehrgang zu Ende. 30 junge Kameraden aus den Städten und Gemeinden Lauterbach, Schlitz und Grebenau nahmen an diesem 70 Stunden umfassenden „Einstieg“ in die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr mit Erfolg teil.

Ziel des Grundlehrganges sei die Befähigung zur Übernahme von grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz in Truppmannfunktion unter Anleitung, wie in einer Pressemeldung bekannt gegeben wurde. Inhaltlich wurden unter anderem die Themen Rechtsgrundlagen, Fahrzeugkunde, Persönliche Schutzausrüstung, Unfallverhütungsvorschriften, Löschangriff, Technische Hilfeleistung, Brennen & Löschen, ABC-Gefahrstoffe und Verhalten bei Gefahren vermittelt. Außerdem war ein Erste- Hilfe Lehrgang, vermittelt von den Kameraden Philipp Stehling, Paul Schimanski und Rolf Köhler vom DRK Lauterbach, Bestandteil der Ausbildung.

Die Leitung des Lehrgangs hatten Stadtbrandinspektor Hans-Jürgen Schütz und Stellvertretender Stadtbrandinspektor Jürgen Eifert. Als Ausbilder waren Markus Walter, Michael Assenmacher, Ingo Alt (FFW Fulda), Jörg Blankenburg, Markus Flach, Tony Michelis, Hans- Jürgen Schütz, Jürgen Eifert, Daniel Remiger, (FFW Lauterbach), Markus Weppler (FFW Schlitz) und Thomas Schlörb (FFW Schotten) im Einsatz. Die Verpflegung für die Lehrgangsteilnehmer organisierte Thorsten Kurz (FFW Lauterbach). Das hohe Engagement und die große Motivation der Lehrgangsteilnehmer spiegelten sich dann auch in den sehr guten Prüfungsleistungen wieder, die von Kreisbrandmeister Peter Pfeil abgenommen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.