In der Wohnungsnotfallhilfe La Strada fand in den vergangenen Wochen ein inklusives Sommerfest statt. : A. Schaub

AktionenAlsfeldJugend0

Dank Aktion Mensch konnte das Fest stattfindenInklusives Sommerfest der Wohnungsnotfallhilfe La Strada

ALSFELD (ol). Mitte August diesen Jahres fand im Garten der Einrichtung La Strada in Alsfeld ein inklusives Sommerfest statt. Insgesamt feierten an diesem sonnigen Tag etwa 60 Personen mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem im Garten der Einrichtung.

Als Gäste waren, laut Pressemeldung, die Betreuten, die Mitarbeitenden, die Mitglieder des Fördervereins, die Nachbarn, das evangelische Dekanat und die Kirchengemeinden Alsfeld sowie viele Freunde und Unterstützer der Einrichtung eingeladen. Andreas Wiedenhöft, Bereichsleiter der Wohnungsnotfallhilfe La Strada, soll sich über die vielen Besucher und die guten Gespräche gefreut haben: „Für uns ist wichtig an einem solchen Tag die Türen zu öffnen und unseren Klienten den Kontakt zu Menschen aus der Region zu ermöglichen.“

Gefördert durch „Aktion Mensch“ konnte die Feier starten

Ermöglich soll das Sommerfest durch die finanzielle Förderung von Aktion Mensch gewesen sein. Es gehe bei solchen Veranstaltungen natürlich auch darum, Barrieren abzubauen und Begegnungen zu ermöglichen. Auch Josef Lichter, Vorsitzender des Fördervereins La Strada, sei als Mitorganisator froh über die Fördermittel gewesen. Neben vielen Gesprächen und Aktivitäten soll sich der Grillplatz und der Nagelklotz besonderer Beliebtheit erfreut haben.

Am Ende bedankte sich Frau Heide-Ermel, Leiterin des Diakonischen Werkes Vogelsberg, bei allen Helfern und Gästen für das schöne Fest. Alle seien sich einig gewesen, ein solches Fest auch nächstes Jahr wieder zu planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.