Der Sieger steht fest: Der Schottener Ortsteil Wingerhausen hat Zukunft und wurde damit zum Preisträger des Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft". Foto: Vogelsbergkreis

AktionenAlsfeldLauterbach0

Wingershausen bei Schotten siegt - Hörgenau und Lautertal ebenfalls mit Sonderpreisen„Unser Dorf hat Zukunft“: Sonderpreise gehen an Altenburg und Berfa

ALSFELD (ol). Die Jury hat entscheiden: Im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewinnt der Schottener Ortsteil Wingershausen der Wettbewerb und hat offenbar Zukunft. Allerdings wurden ebenfalls stolze vier Sonderpreise vergeben und Altenburg und Berfa bekamen einen davon.

Nach der Bereisung durch die Bewertungskommission stehen die Ergebnisse im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in der Region Vogelsberg/Wetterau fest. Dr. Jens Mischak, zuständiger Dezernent für Dorf- und Regionalentwicklung, gab in einer Pressemitteilung bekannt, dass Schotten-Wingershausen den ersten Platz belegt, gefolgt von Ober-Schmitten, einem Stadtteil von Nidda.  Auf den weiteren Plätzen drei bis fünf rangieren Homberg/Ohm-Nieder-Ofleiden, Schlitz-Üllershausen und Lautertal-Hopfmannsfeld.

Auch der Vogelsberg hat Zukunft

„Alle Teilnehmer haben sich im Rahmen des Wettbewerbs mit ihrem Ort in vielfältiger Weise auseinandergesetzt und mit viel Engagement unter Beweis gestellt, dass Leben, Wohnen und Arbeiten im ländlichen Raum und vor allem auch im Vogelsberg Zukunft hat“, sagte Mischak. Kommissionsleiter Matthias Sebald vom zuständigen Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum fasst das Urteil der Jury so zusammen: „Aus Sicht der Kommission machen sowohl Wingershausen als auch Ober-Schmitten, die trotz räumliche Nähe unter ganz unterschiedlichen Voraussetzungen und Gegebenheiten agieren müssen, aus ihren jeweiligen Möglichkeiten sehr viel und vieles davon richtig“. Beide Orte sollen sich für den Landesentscheid im kommenden Jahr qualifiziert haben.

Außerdem würdigte die Kommission vier weitere herausragende Projekte und Initiativen mit Sonderpreisen: Alsfeld-Altenburg mit dem „Kleiner Hessenpark“, Alsfeld-Berfa mit dem „Berchta-Wanderweg“, Lautertal-Hörgenau für die Gestaltung und Organisation des Jugendtreffs und Lauterbach-Wallenrod für den Kindergarten „Musel-Wusel-Land“. Weiterhin erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen haben Homberg/Ohm-Appenrod, Alsfeld-Eifa, Schlitz-Hutzdorf und Gedern-Wenings. Die Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung findet voraussichtlich im November statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.