Jakob Rinninger und Andrea Wildies bilden das neue Geschäftsführungs-Duo der STI Group. Foto: STI Group

Panorama0

Neues Führungsduo bei der STI Group: Jakob Rinninger und Andrea Wildies sind die neuen GeschäftsführerSTI Group stellt Weichen für die Zukunft

LAUTERBACH (ol). Nach mehreren Wechseln in der Geschäftsführung hat der STI Beirat eine Lösung gefunden, um den Erfolg des Unternehmens mittel- und langfristig zu sichern. Michael Apel wird das Unternehmen verlassen und ist mit sofortiger Wirkung einvernehmlich freigestellt. Das schlagkräftige Führungstandem Jakob Rinninger und Andrea Wildies wird gemeinsam lenken. Das teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit.

Zeitnah werde ein COO (Chief Operating Officer) ohne Geschäftsführerstatus im operativen Bereich für wirksame Unterstützung sorgen, sodass sich die alleinigen Geschäftsführer Rinninger und Wildies mit voller Kraft auf die erfolgreiche Umsetzung der neuen Strategie fokussieren können. So heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

Die STI Group werde sich als traditionsreiches Familienunternehmen wieder stärker auf seine Kernkompetenzen konzentrieren: in großer Schnelligkeit und Flexibilität einzigartige Lösungen für individuelle Kundenbedürfnisse zu entdecken. Durch das schwierige Marktumfeld und die neue Herausforderung durch verschiedene Megatrends auf Kundenseite sei eine schlankere und beweglichere Führungsstruktur erforderlich. Die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle werde dabei eine entscheidende Rolle spielen. Das Ziel lasse sich nur mit einem Führungsduo erreichen, das bereit sei, neue Wege zu gehen.


Das Ziel: Langfristig auf Erfolgskurs zurückkehren

Der 31-jährige Jakob Rinninger und die 50-jährige Andrea Wildies bringen dafür ideale Voraussetzungen mit, so laut Pressemitteilung. Jakob Rinninger habe sich als Profi im Beratungs- und Finanzumfeld, unter anderem bei der Unternehmensberatung KPMG und auf verschiedenen Positionen in der Finanzbranche, bewährt und stamme aus dem familiären Umfeld der Inhaberin Dr. Kristina Stabernack. Dadurch denke er nicht nur in Quartalszahlen, sondern in Generationen. Andrea Wildies bringe große Branchenerfahrung mit. Von ihrer in einem Großkonzern erworbenen Expertise könne das Unternehmen als mittelständisches Unternehmen in den Bereichen Strategie, Vertrieb, Marketing und Prozessoptimierung hochgradig profitieren.

Jakob Rinninger und Andrea Wildies konnten in ihrer bisherigen achtmonatigen Tätigkeit entscheidende Signale setzen, deren positive Ergebnisse bereits jetzt sichtbar seien. Erstmals seit Jahren zeige die Umsatzentwicklung deutlich nach oben. Dem neuen Führungsduo sei es zudem gelungen, gemeinsam mit einem Weltkonzern erste wegweisende Erfolge in der Entwicklung des neuen Geschäftsmodells zu erzielen. Die Inhaberin Dr. Kristina Stabernack und der gesamte Beirat seien absolut davon überzeugt: Das sich optimal ergänzende und perfekt harmonierende Führungs-Duo aus Jakob Rinninger und Andrea Wildies werde die entscheidenden Weichen stellen, damit das Unternehmen mittel- und langfristig auf einen nachhaltigen Erfolgskurs zurückkehren werde.