Symbolbild: jal

PolizeiVogelsberg0

Die von der Polzei vermeldten Straftaten standen heute unter dem Thema "Verkehrsmittel"Autoaufbruch, Kennzeichendiebstahl und Einbruch

VOGELSBERGKREIS (ol). Auch in den letzten Tagen war die Polizei wieder viel im Einsatz. Die neusten Pressemeldungen der Polizei stehen unter dem Überthema „Verkehrsmittel“ und reichen von einem Kennzeichendiebstahl bis hin zum Einbruch in einen Busbetrieb.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sollen Unbekannte im Mühlweg in Eschenrod versucht haben einen VW-Passat aufzuhebeln. Den Täter gelang es allerdings nicht und so mussten sie ohne Beute verschwinden. Laut Polizei beträgt der hinterlassene Schaden rund 400 Euro.

Am Donnerstagnachmittag sollen es Unbekannte auf das Kennzeichen eines Ford Focus bei Mücke abgesehen haben. Das hintere Nummernschild MR – ML 254 soll zwischen Mittag und späten Abend entwendet worden sein. Das Auto soll auf dem Pendlerparkplatz an der BAB 5 und der Landesstraße 3072 abgestellt worden sein.

Kurze Zeit später sollen Täter in einen Omnibusbetrieb in Schotten eingebrochen sein. Die Unbekannten seien in der Nacht zum Samstag eingestiegen und entwendeten laut Polizei mehrere Hundert Euro. Wegen des früh beginnenden Geschäftsbetriebs sei zu vermuten, dass die Täter nicht genauer nach Wertgegenständen suchten und in unbekannte Richtung flüchteten.