SonderthemaLifestyle2

Den Wandel der Arbeitswelt vieler Menschen geprägt120 Jahre Leidenschaft für sicheres Arbeiten

ALSFELD. Genau 120 Jahre ist es her, als die Familie Krause im thüringischen Bad Klosterlausnitz im Jahr 1900 das Krause-Werk gründete, ein Unternehmen, das in all den Jahren den Wandel der Arbeitswelt vieler Menschen geprägt und mitbestimmt hat. Als nur 25 Jahre nach der Gründung durch einen Brand die Gebäude und technischen Anlagen zerstört wurden, beschloss Familie Krause in Hessen komplett neu zu beginnen – und zwar in Alsfeld.

Der Bereich der Leitern gewann in den Folgejahren immer mehr an Bedeutung. Anfang der 1970er Jahre – längst war aus den Leitern ein ganzes Steigtechnik-Sortiment geworden
– stand fest, dass eine neue Produktionsstätte benötigt wurde. Schon kurz darauf bezog das Unternehmen einen komplett neuen Firmensitz vor den Toren Alsfelds, im Stadtteil Altenburg.

Mit der räumlichen Veränderung ging auch die Produktentwicklung in dieser Zeit neue Wege. Stahl, und das relativ neue Material Aluminium, wurden immer attraktiver für die Produktion der Tritte, Leitern und Gerüste. Die Qualität und Sicherheit der KRAUSE-Produkte setzten die Ingenieure und Produktentwickler am neuen Standort mit den neuen Materialien fort. Bis heute ist die Entwicklung des Unternehmens von zahlreichen Patenten und innovativen Produktentwicklungen geprägt.

Seit vier Generationen

Seit vier Generationen wächst das Unternehmen familiengeführt und ist mittlerweile in vielen Ländern der Erde aktiv. Sicherheit und Komfort stehen auch nach 120 Jahren noch immer im Vordergrund. Private Nutzer, ambitionierte Heimwerker und professionelle Anwender aus Handwerk und Industrie vertrauen zu Recht der einzigartigen KRAUSE-Qualität. Vom einfachen Tritt über Stufen- und Sprossenleitern, von Fahrgerüsten bis zu kundenspezifischen Sonderlösungen – den Möglichkeiten sind heute kaum Grenzen gesetzt, damit jeder Kunde auch das jeweils beste Produkt bekommt und jeder individuelle Wunsch umgesetzt wird.

Mit den gestiegenen Anforderungen an die Arbeitswelt hat sich auch das KRAUSE-Portfolio geändert. Konnte man früher nur die Produkte erwerben, bieten die hessischen Steigtechnik-Spezialisten heute begleitende Schulungen, Seminare, Prüfungen und viele weitere Serviceleistungen rund um das sichere Arbeiten in der Höhe an. Bei den Serviceleistungen wird, wie auch bei den Produkten, ein besonderes Merkmal auf Qualität
gelegt. Tradition, Innovation, die Liebe zum Detail und der Spaß an der Arbeit, all das macht das Familienunternehmen KRAUSE seit 120 Jahren aus und all das wird auch die Energie für die nächsten Jahre liefern.

Krause-Werk GmbH & Co. KG

Am Kreuzweg 3, 36304 Alsfeld
06631 / 79 50
www.krause-systems.de

2 Gedanken zu “120 Jahre Leidenschaft für sicheres Arbeiten

  1. „Konnte man früher nur die Produkte erwerben, bieten die hessischen Steigtechnik-Spezialisten heute begleitende Schulungen, Seminare, Prüfungen und viele weitere Serviceleistungen rund um das sichere Arbeiten in der Höhe an.“

    Da sehe ich doch schon die Politik-/Politikerberatung als nächstes großes Aufgabenfeld. Denn viele, die sich auf der Aufstiegsleiter wähnen, schätzen das eigene Gewicht falsch ein oder schwingen sich von einem wackligen Wäschepuff aus leichtsinnig in die Lüfte! Berühmte Beispiele:
    – Kanzler Schröder in der Elefantenrunde vom 18.09.2005 (https://www.youtube.com/watch?v=hS3Vw-H_hCA)
    – Philipp Amthors Karriereknick (https://www.youtube.com/watch?v=wDqmuDRsnEo) und
    – Sigmar Gabriels späte Ambitionen als Tönnies-Berater und Aufsichtsrat der Deutschen Bank (https://www.welt.de/politik/deutschland/article205348437/So-verteidigt-Sigmar-Gabriel-seinen-Wechsel-zur-Deutschen-Bank.html und https://www.welt.de/wirtschaft/article210835823/So-rechtfertigt-Sigmar-Gabriel-seine-Taetigkeit-fuer-den-Buhmann-der-Nation.html).
    Heißer Tipp für Werbeaktionen der Firma Krause: Überreichung von Trittleitern an ausgewählte und besonders ambitionierte Spitzenpolitiker. Die beigefügten Sicherheitshinweise könnte man zusätzlich besonders groß drucken oder in Schweinsleder binden lassen!

    8
    3
  2. Gutes und intelligentes Unternehmen!
    Ich gratuliere zum Jubiläum und wünsche eine zufriedene Zukunft!

    31
    22

Comments are closed.