Foto: Weltladen Alsfeld

AlsfeldTermineVeranstaltung0

Weltladenkino: „Timbuktu“ 15. November um 19 UhrWenn das Leben zur Hölle wird

ALSFELD (ol). Der Weltladen Alsfeld e. V. zeige in Kooperation mit dem evangelischen Dekanat am kommenden Mittwoch um 19 Uhr den Film „Timbuktu“ im Kinocenter Alsfeld in der Marburger Straße.

„Timbuktu“ ist, laut Pressemeldung, ein französisch-mauretanischer Spielfilm, der in und bei Timbuktu in Mali spielt. Der Film zeige die Besetzung von Timbuktu durch Dschihadisten der Al-Qaida-nahen Gruppe Ansar Dine im Rahmen des Konflikts in Nordmali seit 2012 und konkurriere bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb um die Goldene Palme.

Zum Inhalt des Films:

Die Dschihadisten kommen nach Timbuktu, eine von tolerantem Islam geprägte Stadt, und machen den Leuten dort Vorschriften über ihre Kleidung. Die Länge der Hosenbeine wird moniert, Frauen werden verpflichtet, Burka, Handschuhe und Strümpfe in der Öffentlichkeit zu tragen, weiterhin verbieten sie plötzlich Fernsehen, Radio, Fußball, Alkohol, Musik, Herumstehen. Nach und nach setzen die religiösen Eiferer ihre Lebensvorstellungen mit Terror, Gewalt, Mord und Totschlag um.

Der Film zeige eindringlich, wie sich das Leben der Menschen nach der Besetzung Timbuktus und seiner Umgebung durch die Dschihadisten ändere. Er stelle durch seinen Perspektivenwechsel einen wichtigen Beitrag zur derzeitigen Diskussion um Flucht und Migration dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.