Symbolbild: jal

AlsfeldPolizei0

Hundehalter kümmerte sich nicht um Biss20-Jähriger von einem Hund an der Leine gebissen

ALSFELD (ol). Ein 20-Jähriger aus Alsfeld ist von einem Hund in den Oberschenkel gebissen worden. Im Vorbeigehen schnappte der, von seinem unbekannten Herrchen an der Leine geführter Vierbeiner, plötzlich zu und verletzte den jungen Mann leicht. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagabend gegen 18.35 Uhr, auf dem Dieffenbachweg.

Die Verletzung konnte durch eine herbeigerufene Besatzung eines Rettungswagens vor Ort versorgt werden, teilte die Polizei mit. Der Hundeführer habe sich nach dem Vorfall über den Fußweg der Schwalm in Richtung Hofwiesenweg entfernt. Das Tier soll eine Schulterhöhe von 40 Zentimeter bis 50 Zentimeter sowie ein schwarzes, kurzes Fell mit kleinen weißen Flecken gehabt haben. Der vermutliche Hundehalter war zwischen 40 Jahre und 50 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hatte kräftiges, graues Haar.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer (0 66 31) 97 40 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.