"Bastian gegen Sauermann – Das Duell um Alsfeld" startet mit dem Schubkarrentaxi.

AlsfeldFaschingKrebbelzeitung2

"Bastian gegen Sauermann – Das Duell um Alsfeld" startet am 27. Februar mit dem SchubkarrentaxiSchubkarrentaxi ersetzt Stadtbus – jede Fahrt ein Euro

ALSFELD. Die Forderungen der Busfahrer nach mehr Gehalt riefen den gewerkschaftsnahen Flügel der Alsfelder Sozialdemokraten auf den Plan. Um die Busfahrer zu entlasten, soll ein Schubkarrentaxi zum Einsatz kommen.

Dafür setzen sich Swen Bastian und Florian Sauermann in einer noch nie da gewesenen selbstlosen Aktion ein. Damit wollen sie sich zum einen von der Stabilität der neuen Leihschubkarren auf den Alsfelder Friedhöfen überzeugen und zum anderen zumindest den Fahrern des Alsfelder Stadtbusses etwas Luft verschaffen.

Am 27. Februar geht es los. Dann werden die Schubkarren zu komfortablen Schubkarren-Rikschas umfunktioniert. Anstelle der roten Busse kommen dann Bastian und Sauermann persönlich und schieben die Fahrgäste durch Alsfeld. „Eigentlich war der Plan die Strecke auf den von uns geforderten Bürgerbus für die Alsfelder Stadtteile auszuweiten, aber trotz jahrelangen Trainings fehlt uns leider die Kraft“, sollen die beiden Protagonisten laut unbekannten Quellen geäußert haben. Die Fahrten durch Alsfeld würden schließlich anstrengend genug und das Kopfsteinpflaster sei ohnehin schon eine Herausforderung.

Für den „Iron Walker“ Bastian war ohnehin klar, dass er sich der Herausforderungen stellen wolle. So könne er einen ganzen Tag lang, anstatt lediglich die Beine, auch einmal seine Oberarme trainieren und dabei auch noch etwas Gutes tun. Den Wettkampfcharakter haben sie bei ihrer Idee ebenfalls nicht vergessen. Wer die meisten Fahrgäste erfolgreich befördert, gewinnt das Duell.

Das Schubkarrentaxi ist der Auftakt von vielen weiteren Duellen

Weitere sportliche Aktionen für den guten Zweck sollen bereits in Vorbereitung sein. Laut unbestätigten Gerüchten sind sowohl Bastian als auch Sauermann große Fans von „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ und wollen in Anlehnung an die Show „Bastian gegen Sauermann – Das Duell um Alsfeld“ auf die Beine stellen. Zur Unterstützung der Alsfelder Senioren könnte es zum Rollstuhlduell in der Halfpipe kommen oder etwas entspannter zum Gehhilfen-Curling.

Beim Thema Lärmschutz ist das Verteilen von Ohropax entlang der Bundesstraße durch Leusel angedacht, wer zuerst seine zugewiesene Straßenseite komplett mit Gehörschutz versorgt gewinnt. Um das Ganze noch etwas interessanter zu gestalten, gibt es bei diesem Duell für die Protagonisten Deathmetal mit 120 Dezibel auf die Ohren. Die mit Abstand größte sportliche Herausforderung wartet aber in Elbenrod auf die beiden. Hier geht es um nichts Geringeres, als einen neuen Tiefbrunnen lediglich mit Schippe und Pickel zu graben. An Ideen für weitere Duelle um Alsfeld mangelt es beiden nicht und man darf gespannt sein, was die Zuschauer noch erwartet.

Ablenkungsmanöver Schubkarrentaxi

Doch zurück zum Anfang und somit zum Schubkarrentaxi. So selbstlos und wagemutig, wie es zunächst scheint, ist die Aktion nicht. Denn Oberhessen-live hat nach knallharter Investigativrecherche herausgefunden, dass die junge Garde damit ein Ablenkungsmanöver starten soll. Schon nach Bekanntwerden der Aktion hatten sich sämtliche Lokalmedien und auch der HR angekündigt. Darüber hinaus hat an diesem Tag die Belegschaft der VGO freibekommen, um dem fröhlichen Schubkarrenschieben beizuwohnen.

Das wollen Dr. Christoph Stüber, Heinz Heilbronn und Jürgen Udo Pfeiffer nutzen, um ins verwaiste Busdepot einzudringen. Am 28. Februar kommen die Stadtbusse dann mit einem neuen Erscheinungsbild daher. „Das Rot der Stadtbusse ist die ideale Werbefläche für unsere Partei. Wir bewegen Alsfeld und unterstützen mit dieser Aktion unseren Kanzlerkandidaten Martin Schulz“, soll Dr. Stüber nach gelungener Durchführung dann medienwirksam verkünden, heißt es aus gut informierten Kreisen. Über weitere Aktionen in Planung informieren Heinz Heilbronn and Friends auf der Faschingsveranstaltung in Altenburg am kommenden Samstag ab 19.11 Uhr.

Schubkarrentaxi

Helau

Ein dreifach donnerndes Helau
Helau liebe Närrinnen und Narren, was wäre Fasching ohne Krebbelzeitung? Genau, es wäre wie Fußball ohne Ball, Currywurst ohne Curry oder Alsfeld ohne sein Rathaus – nicht vollständig. Daher haben wir von Oberhessen-live uns dazu entschieden, in diesem Jahr erstmalig die „Oberhessen-live Krebbelzeitung“ zu entwerfen und somit das närrische, bunte Treiben zu begleiten.

Das Redaktionsteam der „Oberhessen-live Krebbelzeitung“ möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich bei den vorliegenden Artikeln um närrische Nachrichten handelt, die nur zur Fastnachtszeit erscheinen. Die Artikel reichen bis in die vergangene Fastnachtssaison zurück und wir erheben keinen Anspruch darauf, dass sie brandaktuell sind. Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass wir keinen Wert auf den Wahrheitsgehalt der Artikel gelegt haben: Einige sind frei erfunden, andere enthalten zumindest einen kleinen Kern an Wahrheit und andere wiederum sind absolut korrekt recherchiert. Die „Oberhessen-live Krebbelzeitung“ lebt von Gerüchten und erfundenen Geschichten.

Natürlich freuen wir uns auch über aktives Mitmachen und das Einsenden von Texten an redaktion@oberhessen-live.de, die wir gerne veröffentlichen. Die Redaktion behält sich vor, die eingesendeten Texte zu kürzen und gegebenenfalls auch ganz zurückzuweisen. Vogelsberg Helau!

Christian Dickel
War von 2016-2017 Redakteur bei Oberhessen-live, Studienabschluss an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, Fachjournalistik Geschichte

2 Gedanken zu “Schubkarrentaxi ersetzt Stadtbus – jede Fahrt ein Euro

  1. Was soll dass in Alsfeld? Warum mache die so ? DAs ist nciht fut

    1

    0
  2. Lieber Christian Dickel,
    wann stellst du die Anmeldeliste für Fahrgastbeförderung online ?
    Welche Haltepunkte gibt es ?
    Kann sich jeder auch im Bürgerbüro anmelden ?
    Viele Grüße
    Marc Lerch

    8

    2

Comments are closed.