ab 2.6.
Symbolbild: jal

Polizei0

27-jähriger Vogelsberger bei Unfall auf der A 480 schwer verletzt - nach seinem Beifahrer sucht ein PolizeihubschrauberBeifahrer nach schwerem Unfall vermisst

REGION (ol). Ein 27-Jährige aus dem Vogelsbergkreis ist am späten Abend bei einem Verkehrsunfall auf der A 480 schwer verletzt worden. Nach seinem vermutlich gleichaltrigen Beifahrer sucht ein Polizeihubschrauber.

Am späten Montagabend verunfallte ein Pkw auf der A 480, bei dem der 27-jährige
Fahrer schwer verletzt und ein mutmaßlich gleichaltriger Beifahrer vermisst wird. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 27-jährige Mann aus dem Vogelsbergkreis mit seinem Mazda-Pkw die A 480 aus Richtung Gießen kommend in Richtung Autobahndreieck Reiskirchen, als er circa zwei Kilometer hinter dem Nordkreuz Gießen auf einen, auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug auffuhr, teilte die Polizei mit.

Nach dem Zusammenprallüberschlug habe sich der Pkw mehrfach überschlagen und sei auf der Fahrbahn auf der Beifahrerseite liegen geblieben. Durch den Fahrer sei noch an der Unfallstelle geäußert worden, dass sich ein weiterer 27-jähriger aus Gießen
zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz befunden habe. Der Fahrer habe dann schnell das Bewusstsein verloren und konnte weder zum Unfallhergang noch zum Verbleib des Beifahrers weiter befragt werden. Er befinde sich mit schweren Verletzungen bereits in einem nahegelegenen Krankenhaus. Bei den Suchmaßnahmen nach dem möglichen Beifahrer kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, berichtete die Polizei. Die Suche am Unfallort verlief bis dato ergebnislos. Die Vollsperrung des Streckenabschnitts
dauere zur Zeit noch an. Der Fahrer des Sattelzugs sei unverletzt geblieben.