GesundheitVogelsberg0

Landrat Michael Göring und Günter Sedlak, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Oberhessen, gratulieren Astrid Zinnel vom DRK Grebenhain zur Auszeichnung mit dem Anerkennungspreis in der Kategorie Lebenswerk beim Deutschen Bürgerpreis. Foto: DRK Grebenhain

Sparkasse Oberhessen übergibt den BürgerpreisAstrid Zinnel vom DRK Grebenhain ist Preisträgerin des Bürgerpreises

GREBENHAIN (ol). Seit 2010 richtet die Sparkasse den Regionalwettbewerb Oberhessen des Deutschen Bürgerpreises aus und würdigt das vorbildliche Wirken ehrenamtlich Engagierter. In diesem Jahr erhielt Astrid Zinnel den Anerkennungspreis in der Kategorie Lebenswerk für ihre 52-jährige Mitgliedschaft im DRK Ortsverein Grebenhain. mehr …..

AlsfeldGesundheit0

Foto: DRK Rettungsdienst Mittelhessen

Am 1. Juli 1993 wurde ein Notarzteinsatzfahrzeug an der DRK Rettungswache in Alsfeld in Betrieb genommen25 Jahre Notarztsystem Alsfeld

ALSFELD (ol). Im Sommer dieses Jahres wurde das Notarztsystem Alsfeld 25 Jahre alt. Federführend für seinen Aufbau waren Manfred Hasemann, der damalige Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Alsfeld e.V., Kreisverbandsarzt Dr. Robert Ruckelshausen sowie der Marburger Notarzt Dr. Reinhard Funck. mehr …..

LauterbachPanoramaSchlitz0

: Einladen am Krankenhaus Eichhof: Helfer des DRKs und des Krankenhauses Eichhof bereiten Betten, Tische und Stühle für den Abtransport nach Rumänien vor. Foto: Eichhof

DRK Ortsverein Schlitz transportiert Hilfsgüter nach FocsaniKrankenhaus Eichhof unterstützt Rumänienhilfe des DRK

LAUTERBACH/SCHLITZ (ol). Der DRK-Ortsverein Schlitz, unter Leitung von Thomas Müller, wird Mitte September zu einem Hilfstransport ins rumänische Focsani aufbrechen. Mit an Bord sind erneut ausrangierte, aber noch voll funktionsfähige Betten sowie Holztische und Stühle aus den Patientenzimmern des Krankenhauses Eichhof in Lauterbach. mehr …..

AlsfeldGesundheitLifestyle0

DRK-Kreisgeschäftsführer Thorsten Ellrich, DRK-Kreisbereitschaftsleiter Ulf Immo Bovensmann und sein Stellvertreter Andreas Fischer. Foto: Philipp Weitzel

Traditionelles SommerinterviewDRK-Helfer leisten mehr als 54.000 ehrenamtliche Stunden

ALSFELD (pw). Zum traditionellen Sommerinterview hat die Kreisbereitschaftsleitung des Deutschen Roten Kreuzes am Dienstag eingeladen. Im halbjährlichen Resümee zogen Ulf Immo Bovensmann, Andreas Fischer und Thorsten Ellrich schon jetzt eine beindruckende Bilanz für die Ehrenamtlichen in den neun Bereitschaften und dreizehn Ortsvereinen. mehr …..

PanoramaVogelsberg0

Die neue Betriebsleitung des DRK Rettungsdienst Mittelhessen: Klaus Zarges, Rainer Ruppert und Jan Orendt (v.l.n.r.) Foto: DRK Rettungsdienst Mittelhessen

Jan Orendt, Rainer Ruppert imd Klaus Zarges als neue BesetzungNeue Betriebsleitung beim DRK Rettungsdienst Mittelhessen

MITTELHESSEN (ol). Die Betriebsleitung des DRK Rettungsdienst Mittelhessen wurde neu besetzt: Jan Orendt und Rainer Ruppert werden sich die Aufgaben künftig teilen und im Dreierteam mit dem stellvertretenden Betriebsleiter Klaus Zarges zusammenarbeiten. Der bisherige Betriebsleiter Heiko Hartmann hat die neue Aufgabe der Unternehmensentwicklung übernommen. mehr …..

AlsfeldGesundheitPanorama4

Paul Schimanski, Alexander Gemmer, Heiko Hartmann und Thomas Traud - vier Rettungssanitäter schildern ihre Sicht zu Bagatelle-Einsätzen. Foto: akr

Bagatelle-Einsätze für Rettungskräfte - Gründe und KonsequenzenMit Blaulicht und Sirene zum Muskelkater

ALSFELD (akr). Der Fuß tut weh, das Ohr schmerzt oder die Nase hört nicht auf zu laufen: Alles Beschwerden, bei denen ein Hausarzt der erste Ansprechpartner sein sollte. Doch immer mehr Menschen wählen für Kleinigkeiten die 112. Was das für den Rettungsdienst bedeutet, der dadurch auch zu Bagatelle-Einsätzen ausrücken muss, haben vier von ihnen im Gespräch mit Oberhessen-live in der Alsfelder Rettungswache erzählt.
mehr …..

AlsfeldGesundheitLauterbach4

Landrat Manfred Görig (Mitte) nimmt gemeinsam mit Vertretern des DRK das neue Notarzteinsatzfahrzeug in Augenschein. Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Elf neue Notarzteinsatzfahrzeuge – Landrat Görig: Optimale Behandlung ist das A und O„Eine noch bessere Versorgung“

VOGELSBERG (ol). Jeder Quadratzentimeter ist genutzt, bis zum Dach sind sie vollgestopft mit neuester Technik und mit allen Hilfsmittel, die ein Notarzt im Einsatz benötigt: die neuen Mercedes Vito, die beim DRK Mittelhessen künftig den Notärzten zur Verfügung stehen. Elf von diesen Notarzteinsatzfahrzeugen (NEF) hat der DRK Rettungsdienst Mittelhessen (RDMH) jetzt in Dienst gestellt, die auf den Notarztstandorten im Vogelsbergkreis und in den Landkreisen Marburg-Biedenkopf und Gießen eingesetzt werden. mehr …..

AlsfeldGesundheitPanorama1

Landrat Manfred Görig (links) im Gespräch mit Vertretern des DRK, die die neue Simulationstechnik vorstellen. Foto: Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Neueste Simulationstechnik beim DRK MittelhessenEine Puppe, an der alles behandelt werden kann

VOGELSBERGKREIS (ol). Egal ob eine offene Fraktur am Unterschenkel oder ein Herzanfall, an dieser Puppe kann einfach alles „behandelt“ werden. Beim DRK Rettungsdienst Mittelhessen wird nämlich neueste Simulationstechnik eingesetzt, um das Training von Notfallsituationen noch effektiver zu gestalten. mehr …..

GesundheitMücke1

Symbolbild: jal

Blutspende-Aktion in Groß-Eichen am 17. August zwischen 15.45 Uhr und 20 UhrBlut spenden und Leben retten

GROß-EICHEN (ol). Blut ist weltweit das wichtigste Notfallmedikament. Notoperationen, Standardeingriffe und die moderne Krebstherapie sind ohne Blutkonserven längst undenkbar. „Freiwillige Blutspender sind dadurch unersetzbar“, sagte Ulf Immo Bovensmann vom Roten Kreuz in Mücke und ruft damit zur nächsten Blutspende-Aktion in Groß-Eichen am 17. August auf. mehr …..

LauterbachPanorama0

Für Sophie Wahl war die Entscheidung für ein freiwilliges Soziales Jahr nach dem Schulabschluss die richtige Entscheidung. In einem Erfahrungsbericht erzählt sie davon. Hier zu sehen: Die FSJlerinnen Sophie Wahl, Annika Balke und Nicole Slipez. Foto: DRK

Erfahrungsbericht über das Freiwillige Soziale Jahr beim Familienentlastenden Dienst in Lauterbach„Ein starkes buntes Jahr geht zu Ende!“

LAUTERBACH. Nach ihrem Schulabschluss entschied sich die 20-jährige Sophie Wahl für ein Freiwilliges Soziales Jahr bei Familienentlastenden Dienst (FED) des Deutschen Roten Kreuzes in Lauterbach und erlebte dabei ein Jahr voller neuer Erkenntnisse, Begegnungen und Erfahrungen. In einem Erfahrungsbericht schildert sie die Eindrücke des bunten Jahres, den wir hier im Wortlauf wiedergeben. mehr …..

GesundheitHomberg OhmKind und Kegel0

Symbolbild: jal

DRK bietet Erste Hilfe Lehrgang am Kind anIm Notfall fachgerechte Hilfe leisten können

HOMBERG OHM (ol). Kinder sind neugierig, sie klettern auf die höchsten Bäume, spielen an Gewässern und stürzen sich unbekümmert mit dem Fahrrad in den dichtesten Straßenverkehr. Da ist schnell ein Unglück passiert. Meist geht es mit Schrammen oder blauen Flecken glimpflich ab – aber manchmal kommt es leider auch zu ernsten Notfällen, bei denen schnelle und fachgerechte Erste Hilfe notwendig ist. mehr …..

AlsfeldGesundheitJugend0

SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian (links) überreicht in Alsfeld gemeinsam mit Mitgliedern der SPD Kreistagsfraktion Erfrischungsgetränke an DRK-Kreisgeschäftsführer Thorsten Ellrich (Zweiter von rechts) und Andreas Fischer (Vierter von rechts). Foto: Marc-Andre Herbst

SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian beim DRK Kreisverband AlsfeldUnterstützung für das Ehrenamt im Alltag leben

ALSFELD (ol). „Mit Sonntagsreden wird dem Ehrenamt nicht geholfen. Man muss die Unterstützung im Alltag auch leben.“, betonte der heimische SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian am Mittwochabend beim Besuch des DRK Kreisverbandes Alsfeld. Passend zum DRK-Motto „Viele reden vom Helfen – wir tun es“ stiftete Bastian Erfrischungsgetränke für den nächsten Kameradschaftsabend. mehr …..

GesundheitJugendLauterbach0

Praxisnah, kompetent, wertschätzend: Paul Schimanski (links) und Philipp Stehling (Zweiter von links) während ihres Erste-Hilfe-Kurses an der AvH. Foto: Philipp Stehling

110 Schülerinnen und Schüler gehen mit ihrem Erste-Hilfe-Schein nach Hause – insgesamt nun schon fast 1.000Praxisnah, verantwortlich und mit Zukunftsperspektive

LAUTERBACH (ol). Erste Hilfe leisten zu können, ist wichtig. Nicht nur grundsätzlich für den Fall, dass man zu einer Notsituation kommt, bevor Notfallsanitäter und Notärzte da sind, sondern gerade auch für junge Verkehrsanfänger, die einen Erste-Hilfe-Schein für den Erwerb ihres Führerscheins vorweisen müssen. Die Alexander-von-Humboldt-Schule ermöglicht ihren Schülern in der E-Phase seit einiger Zeit einen Erste-Hilfe-Kurs und übernimmt dafür die Kosten. mehr …..

AlsfeldFeuerwehrGesundheit4

Nach der Überschwemmung folgt das große Aufräumen: Dutzende Helfer packten am Samstag beim Deutschen Roten Kreuz in Alsfeld mit an, sogar der DRK-Ortsverein aus dem 30 Kilometer entfernten Grebenhain kam zur Hilfe. Fotos: Philipp Weitzel

Dutzende Helfer packten bei den Aufräumarbeiten mit anÜberschwemmung: Massive Sachschäden bei DRK und Feuerwehr

ALSFELD (pw). Nach der Überschwemmung folgt das große Aufräumen: Dutzende Helfer packten am Samstag beim Deutschen Roten Kreuz in Alsfeld mit an, sogar der DRK-Ortsverein aus dem 30 Kilometer entfernten Grebenhain kam zur Hilfe. In fast allen Räumen des DRK-Zentrums richtete das Wasser massive Schäden an. Elektrische Medizingeräte, Einsatzkleidungen und Medikamente wurden unbrauchbar. mehr …..