Trotz der Arbeit herrschte im Bad gute Laune, Zeit für ein Späßchen war immer. Hier gut behütet beziehungsweise beschirmt: Dietmar Schneider (l.) und Uwe Stein (r.)Foto: Anja Kierblewski

0

Das Lingelbacher Dorfbad ist ein Paradebeispiel an ehrenamtlichen EngagementGemeinsam stark, oder anders: Ein Dorf geht schwimmen

Ein Dorf geht Schwimmen: Das Lingelbacher Dorfbad ist ein Paradebeispiel an ehrenamtlichen Engagement. An diesem Wochenende stand der Frühjahrsputz an – und wir waren dabei.

Wenn sie erstmal losgelassen... eine tolle Party feierten gestern die "Weiber" im Güterbahnhof. Foto: Kierblewski

Fasching0

Gelungene Party des ACC im Güterbahnhof - 500 Partypeople feierten bis in den Morgen„Magic Mike“ heizte den „Weibern“ richtig ein

ALSFELD (kiri). Die Alsfelder „Narren“ haben in den letzten Wochen hart gekämpft, damit gestern Abend die „Weiber“ bei ihnen richtig Fasching feiern konnten – mit Erfolg: Über 500 Partyliebhaber folgten dem Aufruf des Alsfelder Carneval Clubs und feierten bis in die frühen Morgenstunden im Güterbahnhof ihre Weiberfastnacht.

Assistenzärzte aus dem HKZ Rotenburg zeigen Messebesuchern Operationen am "offenen Herzen". Foto: Kierblewski

0

16. Alsfelder Herbstmesse knackt die 30.000-Marke - Highlight: GesundheitshalleVom offenen Herzen bis zu schreienden Händlern

ALSFELD (kiri). Dort ein offenes Herz vom Schwein, das gerade „operiert“ wird – drüben die verarbeitete Schweinelende als leckere Wurst. Ja, die 16. Alsfelder Herbstmesse hatte die letzten drei Tage wieder allerhand zu bieten und über 30.000 Besucher aus der Region und umliegenden Landkreisen nutzten die Gelegenheit, sich selbst ein Bild über die Wirtschaftskraft, kompetentes mehr …

Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak lässt sich unter den Augen von Landrat Manfred Görig bei der Herbstmesse 2016 den Blutzucker am Stand des Kreiskrankenhauses Alsfeld messen. Foto: Kierblewski

0

16. Herbstmesse eröffnet - Ausstellung demonstriert Leistungsfähigkeit der RegionPositiver Wind weht durch die Messehallen

ALSFELD (kiri). Ein Jahr lang wurde die Herbstmesse geplant. In nur 20 Minuten war sie offiziell eröffnet. Die nächsten drei Tage gibt es allerhand zu bewundern, zu bestaunen, auszuprobieren, zu erfahren und zu erkunden – täglich von 10 bis 18 Uhr hat die Alsfelder Herbstmesse in der Hessenhalle, bereits als „Traditionsveranstaltung“ bezeichnet, geöffnet. Genügend Zeit für die erwarteten 30.000 Besucher, jeden Stand genauer unter die Lupe zu nehmen und die vielen Messeangebote zu nutzen.

Schokoladenmarkt

Kind und Kegel1

6. Schokoladenmarkt zog tausende Besucher in Alsfelds InnenstadtDie längste Praline Alsfelds: Die Rathaus-Elle

ALSFELD (kiri). Schon auf dem Weg zum Marktplatz kamen einem schokoladenverschmierte Kindermünder entgegen – und die Augen der Besucher strahlten mit der Sonne um die Wette. Aber nicht nur die Kinder waren zufrieden, alle Besucher, die Standbestücker und auch die Geschäftsleute der Alsfelder Innenstadt waren glücklich: Der 6. Alsfelder Schokoladenmarkt war mit tausenden Besuchern ein voller Erfolg!

Ein eingespieltes Team: Manfred Schnell (r.) und Karin Döll arbeiten seit Jahren Seite an Seite im Interesse ihrer Klienten. Foto: Anja Kierblewski

0

Angekommen im neuen Leben: Manfred Schnell macht sich mit "AURUM" selbstständigUnabhängige und visierte Beratung vom Spezialisten

ANZEIGE | ALSFELD (kiri). Neuer Glanz im alten Alsfelder Arbeitsamt: Mit der AURUM Vermögensmanagement GmbH hat sich zum Beginn des Monats ein neues Unternehmen in der Bürgermeister-Haas-Straße 5 niedergelassen. Die stilvolle Einrichtung vermittelt ein Ambiente zum Wohlfühlen. Der metallisch wirkende Fußboden ist neu, einige Umzugskartons stehen in einem noch nicht genutzten Büroraum, aber der Geschäftsführer Manfred Schnell und seine Assistentin Karin Döll sind angekommen.

Tanja Bohn befüllt die Zeitkapsel mit Plänen der Sanierung. Foto: Anja Kierblewski

2

17 Meter über den Boden: Tanja und Ralf Bohn hinterlassen Dokumente für die ZukunftVilla Raab: Zeitkapsel im Türmchendach versenkt

ALSFELD (kiri). Es regnete in Strömen, der Aufstieg war wackelig, die Bohlen rutschig. Trotzdem: Tanja und Ralf Bohn, die aktuellen Bauherren der Villa Raab, haben am Wochenende wie geplant eine Zeitkapsel in der 17 Meter hohen Turmspitze der alten Fabrikantenvilla versenkt – zur Erinnerung für die Nachwelt an die Geschichte und Sanierung des wunderbaren Bauwerks.

Sind dankbar und erfreut: Chefarzt Dr. Arno Kneip (3.v.l.) und die Oberärzte Martin Kuhn (l.) und Dr. Mostafa Beizai erläutern Friedhelm Kalbhenn (r.) und Eckhard Hermann vom Förderverein "Freunde und Förderer des Kreiskrankenhauses in Alsfeld e.V.", was das besondere an der gespendeten Software ist. Foto: Anja Kierblewski

0

KKH Alsfeld - 20.000 Euro für die Patientensicherheit: Digitale ProthesenplanungDank des Fördervereins: Software statt Pauspapier

ALSFELD (kiri). Skizzen auf Pauspapier oder Folien waren gestern, heute wird mit einer speziellen Software am Computer geplant – so zumindest beim Einsatz vom Prothesen am Alsfelder Kreiskrankenhaus. Der Förderverein der Klinik machte die Neuanschaffung möglich. „Ich bin glücklich“, strahlt Dr. Arno Kneip. „Das habe ich schon lange gewollt – jetzt ist mein Wunsch in mehr …

Neubau Stuhlfabrik
Auf dem Gelände der alten Stuhlfabrik – zwischen Bahnhof, Alicestraße, Zeller Weg und Herkules-Baumarkt – wird voraussichtlich ein moderner, barrierefreier Neubau mit elf Eigentumswohnungen entstehen. Die Planungen der Bauherren „HKS – Die Baumeister“ laufen.

Senioren2

Neues Bauprojekt "An der alten Stuhlfabrik": Barrierefreie EigentumswohnungenGesundes Penthouse für Vogelsberger Senioren

ALSFELD (kiri). Ein weiteres Bauprojekt in Alsfeld: „Zentrumsnahes, barrierefreies Wohnen in attraktiver Innenstadtlage“ – lautet die Beschreibung der Bauherren. „An der alten Stuhlfabrik“ mit Zugang über den Zeller Weg möchte die HKS Baumeister GmbH in Vorleistung gehen, um einen dreigeschossigen Neubau mit Staffelgeschoss – sprich Penthouse – zu errichten. Damit soll ein Bedarf an altersgerechten Eigentumswohnungen gedeckt werden, die es am Markt momentan in Alsfeld nicht gibt.

Rekordversuch auf dem Kindergeburtstag. Leonie Braun hat kurzerhand alle ihre Freunde eingeladen, um das Alsfelder Freibad zu unterstützen.

0

Alsfelder Freibad möchte ins Guinessbuch der Rekorde - Viel Spaß aber noch kein ErfolgGescheitert: 111 knallbunte Luftschiffe fehlten

ALSFELD (kiri). Strahlender Sonnenschein, aufgeregtes Stimmengewirr und herzhaftes Gelächter aus allen Richtungen. Plötzlich wurde es ganz still, denn es galt sich zu konzentrieren: Drei Minuten lang durfte niemand von der Luftmatratze rutschen. Es gelang.

Mesterheide
Die vier Geschäftsführer der neuen MRH Trowe Holding von links: Michael Hirz, Ralph Rockel, Lars Mesterheide und Maximilian Trowe. Foto: Anja Kierblewski

2

Innovative MRH Group fusioniert mit TROWE – Standort Alsfeld wird weiter ausgebautLebenswege: Vom Alsfelder Tennisplatz zu den Top-Playern der Industrieversicherungsmakler

EXKLUSIV|ALSFELD. Es ist schon drei Jahrzehnte her, da trafen sich zwei Buben auf dem Alsfelder Tennisplatz, kämpften um Spiel, Satz und Sieg – erst gegeneinander, dann miteinander für den gemeinsamen Erfolg.

Solche Abende wird es erstmal nicht mehr geben - der Weinkeller "Zum Brünnchen" schließt am Wochenende. Foto: Archiv/aep

0

Alsfelder Kneipenlandschaft im Umbruch - „Zum Brünnchen“ und „Irish Pub“ schließenKlare Worte: Brünnchen geht, Kännche bleibt

ALSFELD. Die Gerüchteküche brodelt mal wieder eifrig: Kneipensterben in Alsfeld!? Dem ist nicht so, sagen zumindest die Verantwortlichen der Stadt – auch wenn der Weinkeller „Zum Brünnchen“ am Wochenende schließt, ebenso das Irish Pub nach dem Stadtfest. OL hat nachgefragt, Fakt ist: Die einen gehen, dafür kommen andere – und das beliebte „Kännche“, das bleibt. Definitiv!

Fleckenbühler
Scheckübergabe bei den „Fleckenbühlers“ (v.l.): Helmut Euler (VR Bank HessenLand eG), Herman Schleicher (Geschäftsführer), Dr. Stefan Strack und Karsten Schmidt vom Architekturbüro Schmidt & Strack, Bernhard Fielenbach und Joost Loendersloot. Foto: kiri

Jugend0

Erlös der Kicker-Business-Night geht an „Die Fleckenbühler“Investition in die Stabilität von Jugendlichen

ALSFELD (kiri). Die Kicker-Business-Night wirkt nach, zur großen Freude der „Fleckenbühler“. Deren Jugendhilfe „Haus Leimbach“ hat gerade einen Scheck über 1.000 Euro von den Organisatoren des Tischkicker-Turniers Architekturbüro Schmidt & Strack und der VR Bank HessenLand für ihre Arbeit mit den jungen Erwachsenen erhalten.

Professorin Dr. Erika Baum (r.) und ihre Nachfolgerin Professorin Dr. Annette Becker (l.) überreichen Dr. Robert Ruckelshausen, Michael Buff und Kristin von der Beeke (v.l.n.r.) das „Blaue Band der Lehre“. Foto: privat

Vogelsberg0

Akademische Hausärztepraxis Gleen-Felda erhält das „Blaue Band der Lehre“Ausgezeichnet: „Senkrechtstarter“ als Lehrpraxis

MARBURG / KIRTORF / GEMÜNDEN (kiri). Die junge Hausärztepraxis Gleen-Felder ist ein „echter Senkrechtstarter“ – der Meinung ist Professorin Dr. Erika Baum. Leiterin der Abteilung Allgemeinmedizin der Universität Marburg.

Der Herrenbau des Schlosses. Einst gehörten drei Etagen - Rittersaal, Seminarebene mit Kaminzimmer und Renaissancezimmer sowie die darüberliegende Verwaltungsetage zur DenkmalAkademie. Seit einem Jahr war das Büro der verbliebenden Mitarbeiter im Dienerbau (r.) untergebraucht. Auch das schließt jetzt im Juli. Foto: Kierblewski

0

Zwei Vorstandsmitglieder verlassen die DSD - Richtigstellung der DSD vom 13.7.2016Adé: Kiesows Akademie verlässt Schloss Romrod

EXKLUSIV|ROMROD/BONN. Gemunkelt hat man es schon lange: Hinter den Kulissen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz kriselt es. Wie jetzt bekannt wurde, sind zwei der drei Vorstandsmitglieder vom Stiftungsrat bereits am 24. Mai 2016 abberufen worden. Was den Vogelsbergkreis allerdings vielmehr tangiert: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) schließt Ende Juli ihr Büro im Schloss Romrod. Die DenkmalAkademie mehr …

Vier Damen mit ihrer Abteilungsleiterin Meike Hahn (r.) stehen künftig jeden Tag den Bürgern im Dienstleistungszentrum zur Verfügung: Franziska Seng, Selina Genth, Katrin Manz und Andrea Seum. (v.l.n.r.)

5

Bürgerbüro: Alsfelder eröffnet Samstag am Marktplatz eine Dienstleistungszentrale61.000 Euro-Invest für barrierefreie Bürgernähe

ALSFELD (kiri). Noch wird gehämmert, Glasscheiben poliert und letzte Ausbesserungsarbeiten vorgenommen. Doch in wenigen Tagen ist es soweit: Alsfelds erstes Bürgerbüro wird eröffnet – direkt am Markplatz, barrierefrei und mit vielen Dienstleistungen an nur einer Stelle.

Bürgermeister Stephan Paule und Wirtschaftsförderer Uwe Eifert gratulieren Corinna Knuth zu ihrer erfolgreichen Geschäftsidee - bereits innerhalb eines Jahres musste sie sich vergrößern. Fotos: Anja Kierblewski

0

Tag der offenen Tür: Sprachschule Corinna Knuth vergrößert Raum und AngeboteMit Kreativität und Flexibilität auf Erfolgsspur

ALSFELD (kiri). Es war wie in einem Bienenstock: Geschäftiges Treiben, Stimmengewirr, ein Kommen und Gehen. Und tatsächlich klebten draußen an den Scheiben kleine Bienen, allerdings aus Folie

Bürgermeister Stephan Paule überreicht dem Freiwilligenzentrum und dem Verein Regenbogen - die Initiatoren und Betreiber des Bürgergartens - zur Eröffnung ein Geschenk. Fotos: Kierblewski

Kultur0

Eröffnung Bürgergarten: Statt wildem Wuchs ein Kleinod in der Alsfelder InnenstadtEin Garten zum Lernen, Spielen und Entspannen

ALSFELD (ol). Zur Eröffnung flogen Kugeln. Boulekugeln. Eine Partie zwischen einem fraktionsübergreifenden Team aus Stadt- und Kreispolitikern und Vertretern des Freiwilligenzentrums des Betreuungsvereins “Regenbogen” bildete am Freitagmittag den Startschuss zur Eröffnung des Bürgergartens in der Volkmarstraße.