Gemündens Bürgermeister Lothar Bott zusammen mit den Architekten Karsten Schmidt, Dominik Metz und Stefan Strack. Fotos: jal

0

Sieger des Architektenwettbewerbs offiziell verkündetAlsfelder Architekten Schmidt und Strack planen Kitaumbau in Gemünden

Der Volksmund sagt, dass man nicht immer in die Ferne schweifen muss, wenn das Gute doch so nah liegt. Das weiß man spätestens jetzt auch in Gemünden. In einem anonymisierten Architektenwettbewerb über den Umbau der Kita Siebenstein siegte der Entwurf des Alsfelder Büros Schmidt und Strack – und setzte sich gegen die Konkurrenz aus großen Städten durch.

Am 12. Juni 2018 kam es zu einer Messerstecherei in Alsfeld, bei der ein 23-jähriger Eritreer lebensbedrohlich verletzt wurde. Die Tatverdächtigen müssen sich jetzt vor Gericht verantworten. Foto: pw/archiv

Gericht8

Zwei Deutsch-Türken und ein Syrer vor dem Landgericht GießenProzessauftakt zur Messerstecherei in Alsfeld

Am 12. Juni 2018 kam es zu einer Messerstecherei in Alsfeld, bei der ein 23-jähriger Eritreer lebensbedrohlich verletzt wurde. Die Tatverdächtigen müssen sich jetzt vor Gericht verantworten.

Klassischer Auffahrunfall im abendlich, stockendem Feierabendverkehr auf der A5. Foto: akr

Blaulicht0

Drei Autos stießen auf A5 zwischen Alsfeld-West und Alsfeld-Ost aufeinander - Verkehr wird an Unfallstelle vorbei geleitetAuffahrunfall im ohnehin schon stockenden Verkehr

Immer wieder freitags: An diesem frühen Freitagabend kam es im ohnehin schon stockenden Feierabendverkehr zwischen den Abfahrten Alsfeld-West und Alsfeld-Ost zu einem Auffahrunfall zwischen drei Autos. Verletzt wurde dabei niemand.

Dr. Mostafa Beizai (links) und Friedhelm Kalbhenn (rechts), der Vorsitzende des Krankenhaus-Fördervereins. Foto: Sabine Galle-Schäfer

Gesundheit0

Dr. Beizai informierte im Rahmen der KKH-Vortragsreihe über die Volkskrankheit OsteoporoseAuf die Vorsorge kommt es an

„Osteoporose ist eine Volkskrankheit, sie kommt, das ist ein ganz natürlicher altersbedingter Vorgang“: Was genau man machen kann, um das Risiko, an „Knochenschwund“ zu erkranken, zu minimieren, das erklärte der Sektionsleiter Wirbelsäulenchirurgie am Alsfelder Kreiskrankenhaus, beim letzten Vortragsabend des Jahres.