AlsfeldPanoramaVogelsberg5

Schweres Gerät: Ein Fuchs-Panzer steht auf einer Wiese in Wallenrod
Schweres Gerät: Ein Fuchs-Panzer steht auf einer Wiese in Wallenrod.

Kommentar zur allgemeinen Dienstpflicht - mit Abstimmung im TextPro und Contra – Brauchen wir die Wehrpflicht zurück?

ALSFELD (akr/tsz). Das Sommerloch ist perfekt, um eigene Themen zu setzen. Das dachten sich auch einige bei der CDU – und begannen eine Debatte über die Wiedereinführung der Wehrpflicht. Die Bundesregierung sagt inzwischen, so etwas stehe nicht zur Debatte, diskutiert wird trotzdem. In der OL-Redaktion gibt es geteilte Meinungen dazu. Lesen Sie hier das Pro und Contra zu dem Thema.

mehr …..

FeuerwehrPanoramaRomrod0

Ein Feuerwerk, das kein Feuerwerk war: Rauch und bunte Lichter sorgten am späten Sonntagabend für Aufsehen in Romrod. Foto: Philipp Weitzel

Der Stadt Romrod lag keine Anzeige für ein Feuerwerk vorVerwechslungsgefahr: Das ist kein Feuerwerk

ROMROD (pw). Ein Feuerwerk, das kein Feuerwerk war: Rauch und bunte Lichter sorgten am späten Sonntagabend für Aufsehen in Romrod. Trotz anhaltender Trockenheit schien in der Stadtmitte ein Feuerwerk veranstaltet zu werden. Eine Nachfrage bei dem Veranstalter und der Stadt Romrod als Ordnungsbehörde widerlegte das jedoch. mehr …..

AlsfeldAutoLauterbach21

Schwerer Unfall auf der B254 zwischen Renzendorf und Hopfgarten. Eine Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Foto: Philipp Weitzel

Autofahrerin schwer verletztAuto und Traktor prallen frontal zusammen

UPDATE|BRAUERSCHWEND (pw). Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 254 zwischen Alsfeld und Schwalmtal. Laut ersten Polizeiangaben stießen ein Auto und ein Traktor in Höhe von Brauerschwend frontal zusammen. Die 18-jährige Fahrerin des Autos aus Alsfeld wurde durch den Aufprall schwer verletzt im Unfallwrack eingeklemmt, der Traktor mit angehängtem Kalkstreuer kippte um. Der 25-jährige Traktorfahrer aus Neukirchen konnte sich selbst retten, er wurde leicht verletzt. mehr …..

PanoramaPolitikVogelsberg2

Der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Jens Mischak. Foto: cdl

Erster Kreisbeigeordneter Dr. Mischak begrüßt die schnelle Entscheidung der WI-Bank des Landes HessenLandwirte dürfen Brachen wegen der Dürre nutzen

VOGELSBERG (ol). Die Landwirte im Vogelsbergkreis dürfen ökologische Vorrangflächen (ÖVF) wegen der Dürre nutzen. Über diese Entscheidung der WI-Bank zugunsten der Bauern freut sich der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Jens Mischak in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. Am Freitag hatte Landwirtschaftsdezernent Dr. Jens Mischak darauf hingewiesen, dass es eine Ungleichbehandlung wegen der Sondernutzung aufgrund der Wetterlage in Hessen gebe. mehr …..

LauterbachPolitik1

CDU-Landtagskandidat Michael Ruhl erläuterte beim Sommerfest in Rimlos seine aktuellen Vorstellungen für den Landtagswahlkampf in Hessen. Foto: Apel

CDU-Sommerfest in Lauterbach: „Wasserdialog“ mit Frankfurt verstärken und Bewusstsein schärfenMichael Ruhl froh über dürrebedingte Flächenfreigabe für Landwirte

RIMLOS (ol). Michael Ruhl, der Landtagskandidat der Union im Vogelsberger Wahlkreis, nutzte am Wochenende das Sommerfest der Lauterbacher CDU für politische Aussagen zur aktuellen Hitze und Trockenheit. So sei es nun für Landwirte in ganz Hessen möglich, wegen der dürrebedingten Futterknappheit auch sogenannte stillgelegte Ökologische Vorrangflächen (ÖVF) zu ernten, was bislang nur in wenigen nordhessischen Landkreisen ausnahmsweise erlaubt war. mehr …..

PanoramaVogelsberg2

Matthias Röse an seinem Arbeitsplatz – nicht im Amt für Schulen und Liegenschaften des Vogelsbergkreises in Alsfeld, sondern im eigenen Haus in Ruhlkirchen. Der Familienvater legt einen Homeoffice-Tag pro Woche ein, damit die beiden Kinder nicht alleine zu Hause sind. Foto: Sabine Galle-Schäfer/Vogelsbergkreis

Kreisverwaltung schafft Möglichkeiten, damit Beschäftigte Familie und Beruf vereinbaren könnenFamilie und Beruf unter einen Hut bringen

VOGELSBERGKREIS (ol). Matthias Röse sitzt am Schreibtisch in seinem Arbeitszimmer und überlegt gerade, welcher Traktor angeschafft werden soll, während sich seine beiden Kinder im Esszimmer nebenan gerade das Frühstück zubereiten. Nicht ungewöhnlich ein solcher Blick aufs Familienleben im Vogelsberg, oder? Doch. Matthias Röse ist an der Arbeit, er prüft gerade eine Ausschreibung, denn besagter Traktor wird für den Hausmeister einer Vogelsberger Schule benötigt. mehr …..

GießenPanorama2

Breitbandausbau im Landkreis Gießen: Ausbaustufe zwei erfolgreich abgeschlossen. Foto: Telekom

Ausbaustufe zwei erfolgreich abgeschlossenSchnelles Internet im Landkreis Gießen

GIEßEN (ol). Das kreisweite Ausbauvorhaben, das die Telekom Anfang Mai 2016 mit dem Landkreis unterzeichnet hatte, ist vollbracht. In Eigenleistung der Telekom wurden rund 74.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgt. Mit dem Ausbaucluster vier gingen die letzten Ortsteile im Landkreis Gießen im Mai 2018 mit bis zu 100 Mbit/s ans Netz und sorgten für ein fristgerechtes Ausbauende. mehr …..