Gesellschaft0

VHC-Neujahrswanderung führte zum „Jägerhof“ nach MaarEher gemächlich ins Wanderjahr 2018

LAUTERBACH (ol). Rund 40 Wanderer vom Vogelsberger Höhen-Club in Lauterbach, kurz VHC, starteten, laut Pressemeldung, am vergangenen Sonntag zu ihrer ersten diesjährigen Wanderung, der sogenannten Neujahrswanderung, eher etwas gemächlich von Lauterbach nach Maar.

Dort hatte dann im Gasthof „Jägerhof“ in gemütlicher Runde bei Kaffee, Kuchen und Wurstbrot die traditionelle Dekorierung der fleißigsten Wanderer des letzten Jahres stattgefunden. Vereinsvorsitzender Arnim Ortmann hatte zu diesem alljährlichen Ritual angemerkt, dass es dabei nicht nur um die Auszeichnung von besonderem Wanderfleiß einzelner Mitglieder gehe, sondern vor allem um den sichtbaren Ausdruck eines aktiven Vereinslebens. So würden auch im Verlaufe diesen Jahres gerne wieder insgesamt 16 attraktive Wanderungen, eine dreitägige Wanderfahrt nach Thüringen und zahlreiche Begegnungen mit auswärtigen Wanderfreunden vom VHC-Lauterbach zur Erfüllung des Vereinszweckes, nämlich der Ausrichtung und Führung von naturnahen Wanderungen, angeboten. Arnim Ortmann hatte damit die Hoffnung verbunden, dass der vom Vorstand sehr sorgfältig ausgearbeitete, abwechslungsreiche Wanderplan 2018 in den nächsten Monaten auch von allen aktiven Mitgliedern und weiteren interessierten Gästen recht zahlreich angenommen werde.

Die für das zurückliegende Jahr ausgezeichneten Wanderer waren:

Dr. Bernd Liller (für 2 aktive Wanderjahre), Elli Bühler, Anneliese Fesch, Iga Ruck  (4), Heide Neidhart (5), Pia Beitlich (6), Willi Fiedler (9), Norbert Lange (16), Erna Kleinert (18), Luise Heinemann (19), Gertrud Lange (25), Arnim Ortmann (31), Marius Ortmann (33), Margarete Grein, Helmut Kalbfleisch, Brigitte Stein, Rudolf Stein Irmgard Heinrich (35), Hildegard Kalbfleisch, Herbert Grein (36), Ute Ortmann (37), Siegbert Ortmann (47).

Des weiteren erhielten Auszeichnungen für zurückliegende runde Wanderungen:

Elli Bühler, Iga Ruck (50), Heide Neidhart, Annette Ortmann (100), Elfriede Böhnisch, Ursula Glitsch (150), Volker Schremmer (200), Ute Ortmann (450) und Irmgard Heinrich (500).