Das verunfallte Fahrzeug ging in Flammen auf. Fotos: privat

AlsfeldHomberg OhmPolizei9

Drei Schwerverletzte nach Unfall auf der A5 zwischen Alsfeld und Homberg/OhmPkw mit drei Insassen fing nach Unfall Feuer

ALSFELD (ol). Ein Auto mit drei Insassen ist in Flammen aufgegangen: Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Ostersonntag auf der A5 bei Alsfeld gekommen. Laut ersten Polizeiangaben verunfallte ein Auto mit drei Insassen auf dem Weg in Richtung Frankfurt, die Ursache ist noch völlig unklar.

Das Fahrzeug schleuderte in die Leitplanken, fällte eine Notrufsäule und ging in Flammen auf. Ersthelfer konnten die beiden Frauen und den Mann schwer verletzt aus dem Unfallwrack retten, sie sollen aus dem Raum Köln stammen.

Bei Eintreffen der Feuerwehr der Stadt Alsfeld stand der Pkw vollständig in Flammen. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute den Brand ab, zeitgleich versorgten mehrere Notärzte, Rettungsteams und Feuerwehrsanitäter die Unfallopfer. Zum Einsatz kamen auch die Rettungshubschrauber Christoph Gießen und Christoph 28 aus Fulda, dazu musste die Autobahn in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.

Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, konnten die Einsatzkräfte über die gebildete Rettungsgasse sehr schnell zum Unfallort gelangen. „Selbst die nachrückenden Retter, darunter ein Leitender Notarzt und der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes, kamen schnell durch“, so der Sprecher. Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld war mit ihrem Rüstzug und über dreißig freiwilligen Feuerwehrleuten zum Unfallort angerückt.

Durch die Vollsperrung der Autobahn kam es in beide Fahrtrichtungen zu erheblichen Staus, in Richtung Frankfurt staute sich die Autos fast zwanzig Kilometer. Zur Ermittlung der Ursache des Unfalls nahm eine Streife der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld die ersten Ermittlungen auf.

ol-unfall-1604-2
ol-unfall-1604-11
ol-unfall-1604-10
ol-unfall-1604-4
ol-unfall-1604-9
ol-unfall-1604-8
ol-unfall-1604-7
ol-unfall-1604-6
ol-unfall-1604-5
ol-unfall-1604-3
ol-unfall-1604-18
ol-unfall-1604-17
ol-unfall-1604-16
ol-unfall-1604-15
ol-unfall-1604-14
ol-unfall-1604-13
ol-unfall-1604-12

 

9 Gedanken zu “Pkw mit drei Insassen fing nach Unfall Feuer

  1. Ich wünsche den betroffenen alles gute und eine schnelle Genesung! Ein grosses Dankeschön geht an die selbstlosen ErstHelfer! Zum Thema Rettungs Gasse das muss endlich selbstverständlich sein!!!

    13

    0
  2. Es ist wirklich sehr erfrischend, die positiven Kommentare zum sehr guten Verhalten der Autofahrer, der bestens organisierten Rettungskräfte und dem Mitgefühl der Opfer zu lesen. Danke!!!

    12

    3
  3. Auch ich muss sagen, dass die Rettungsgasse absolut klasse war!!!
    Keine Behinderung der Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte.
    Ich als Autofahrer zum Zeitpunkt des Unfalls, der leider im Stau stand, war sehr begeistert von allen Autofahrern. Absolut Top!!!

    UND VIELEN DANK AN ALLE RETTUNGSKRÄFTE!!!👍🏻👍🏻👍🏻
    DIE HELDEN DES ALLTAGS.👍🏻

    19

    0
  4. Man muss wirklich mal die gute Rettungsgasse loben. Besser konnte man es nicht für die ankommenden Rettungsmittel gestallten. Ebenso mein größter Respekt für die Erste Helfer sie haben sich mit sehr viel Courage um die Verletzten gekümmert. Das ist Menschlichkeit! Ich wünsche allen Verletzten, Betroffenen sowie Einsatzkräften alles erdenklich gute!

    18

    1
  5. Eine hervorragende Arbeit der Retter. Die Opfer aus dem brennenden Fahrzeug zu bergen war mutig und wirklich selbstlos. Ich hoffe und wünsche es den beteiligten Rettungskräften, dass alle drei überleben und ihren Dank ausdrücken, das wäre m.E. wirklich genau das Richtige.
    Viel zu großen Seltenheitswert hat es auch, eine richtig funktionierende Rettungsgasse zu bilden und das war hier der Fall. Das wünscht man sich als Retter. So hatten die Opfer noch Glück im Unglück. Alles Gute für ihre Genesung.

    43

    4
  6. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. „In beide Richtungen voll gesperrt“ ;-)

    27

    1
  7. Und die Gegenfahrbahn auch stockender Verkehr durch Gaffer😠😳schlimm

    10

    21

Comments are closed.