Die Feuerwehr Lauterbach konnte nach schnellen Eingreifen glücklicherweise genauso schnell wieder abrücken. Fotos: cdl

Feuerwehr0

30 Feuerwehrleute waren am frühen Abend in Maar im EinsatzFeuerwehreinsatz nach Kellerbrand in Maar

MAAR (cdl). Bei einem Kellerbrand in der Marienbader Straße in Maar waren 30 Feuerwehrleute der Feuerwehr Lauterbach Ost und Feuerwehr Lauterbach Mitte im Einsatz. Wie Feuerwehrsprecher Andreas Wahl informierte, war in einem Hobbykeller aus ungeklärter Ursache ein Herd eingeschaltet. Darauf befand sich eine Abdeckplatte und darauf war eine Plastikkiste abgestellt. Durch die Hitzentwicklung fing die Plastikkiste Feuer.

Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr an der Einsatzstelle. Fotos: privat

Alsfeld0

Decke brannte auf einer Fläche von etwa zehn QuadratmeternBrand in der Sparkasse Oberhessen

ALSFELD (ol). Im Beratungscenter der Sparkasse Oberhessen in der Alsfelder Alicestraße ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Nach ersten Angaben brannte eine Zwischendecke des großen Atriums an mehreren Stellen, die Ursache ist noch völlig unklar. Zunächst löste die automatische Brandmeldeanlage des Gebäudes aus und rief die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alsfeld auf den Plan. „Bei unserem Eintreffen brannte die Decke auf einer Fläche von etwa zehn Quadratmetern“, so Carsten Schmidt.

Wohnmobilstellplatz
Startschuss zur Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes (v.l.): Michael Ochs vom Bauamt der Stadt, Stefan Hochberger vom Bauunternehmen Ochs, Marion Jäckel vom TCA und Bürgermeister Stephan Paule. Foto: cdl

Alsfeld0

25 neue Wohnmobilstellplätze entstehen bis Anfang Mai am Erlenstadion und sollen künftig mehr Touristen in die Stadt locken12.000 Übernachtungen am Wohnmobilstellplatz

ALSFELD (cdl). „Wichtig ist uns, dass wir am 1. Mai fertig werden, damit der Wohnmobilstellplatz über die gesamte Sommersaison genutzt werden kann“, so Michael Ochs vom Bauamt der Stadt Alsfeld heute beim offiziellen Startschuss zur Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes am Erlenstadion.

Einen kuriosen Fund machten Anwohner aus Schlitz: ein totes Krokodil lag im Straßengraben. Foto: Polizei

Polizei0

Totes Krokodil im Straßengraben in Schlitz - Halter endlich aufgetauchtKrokodil-Besitzer endlich gefunden

VOGELSBERG (ol). Mitte Februar machte ein skurriler Fund der Polizei die Runde: ein totes Krokodil wurde in einem Straßengraben in Schlitz gefunden. Knapp einen Monat später meldete sich endlich der Besitzer, wie die Polizei, das Veterinäramt und das Landeslabor in einer Pressemitteilung mitteilten.

Symbolbild: jal

Polizei0

Bewohner einer Pension wurden offenbar Opfer eines brutalen RaubüberfallsBlutende Personen schleppten sich ins Freie

REGION (ol). Mutmaßlich nach einem Überfall schleppten sich zwei Personen blutend auf die Straße, sodass eine Zeugin die Polizei und Rettungskräfte verständigen konnte. In einer Pension in einem Eichenzeller Ortsteil sind am frühen Mittwochmorgen zwei Männer und eine Frau so schwer verletzt worden, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

Die Feuerwehr richtete das Fahrzeug auf. Fotos: privat

Feuerwehr0

Feuerwehr musste Person aus dem Fahrzeug befreienAuto überschlug sich und landete im Straßengraben

HAUSEN (ol). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochvormittag auf der Landesstraße zwischen den Oberaulaer Ortsteilen Hausen und Ibra. Nach ersten Angaben kam ein Kleinwagen im Bereich einer Kurve von der Straße ab, überschlug sich und landete seitlich im Graben. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten zur Hilfe aus.

Stefanie Planz will bei der Integration von geflüchteten Frauen ansetzen. Foto: archiv

Politik0

Frauen Union: „Gleichberechtigung ein Muss – Diskriminierung darf nicht toleriert werden“Integration: Schwerpunkt auf Flüchtlingsfrauen setzen

VOGELSBERGKREIS (ol). Die Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern bedarf weiterer Anstrengungen und muss auch ein Schwerpunkt in der Integrationsarbeit im Vogelsbergkreis sein. Dies fordert die Frauen Union anlässlich des Internationalen Weltfrauentags, der am 8. März begangen wird.

Die DRK-Helfer Lea Göbel und Marius Benedikt Zimmer versorgen einen Erkrankten. Fotos: privat

Aktionen0

Großaufgebot von Rettungskräften aus Alsfeld, Atzenhain, Homberg/Ohm, Mücke und Nieder-Ohmen wurde zu einer unangekündigten Übung alarmiertAlarmübung rief DRK-Bereitschaften auf den Plan

ATZENHAIN (ol). Eine Alarmübung führte am Dienstagabend zu einem Großaufgebot von Rettungskräften im Mücker Ortsteil Bernsfeld. Die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes aus Alsfeld, Atzenhain, Homberg/Ohm, Mücke und Nieder-Ohmen wurden auf den Plan gerufen. Das Übungsszenario sah mehrere Erkrankte nach einer Wanderung am Dorfgemeinschaftshaus vor, die es zu versorgen galt.

(v.l.) Der Fraktionsvorstand der Alsfelder CDU-Stadtverordnetenfraktion: Frank Jungk, Tobias Behlen, Alexander Heinz, Achim Merle und Anja Kierblewski Foto: privat/archiv

Politik3

CDU Stadtverband reagiert umgehend auf die Angriffe der SPD und unterstützt Bürgermeister PauleArbeitsweise und Ergebnisse von Paule überall sichtbar

ALSFELD (ol). Die Alsfelder CDU hat umgehend auf die Vorwürfe gegenüber Bürgermeister Stephan Paule vonseiten der SPD reagiert und schildert ihre Sicht der Dinge. Der CDU-Fraktionvorsitzende Alexander Heinz schreibt: