Aktionen0

Wohin mit dem alten Weihnachtsbaum? Knut-Alarm! Jugendfeuerwehren sammeln über 1.000 WeihnachtsbäumeKnut-Alarm bei den Jugendfeuerwehren

ALSFELD|KIRTORF|LAUTERBACH (ol). Weihnachten ist vorbei und die meisten Weihnachtsbäume haben ausgedient. Offen bleibt dann meist nur noch die Frage: Wohin mit den ausrangierten Tannen? Die Antwort: Knut! Weit über 1.000 Weihnachtsbäume sammelten am Samstag die Jugendfeuerwehren in Alsfeld, Kirtorf und Lauterbach ein. Die ausgedienten Tannen wurden zumeist auf Gespanne geladen und dann der Entsorgung zugeführt.

Kultur0

Unvergleichliches Hörerlebnis im Hohhaus-Museum in Lauterbach: Duo Atiana Burstein und Roberto LegnaniVirtuose Musik für Cello und Gitarre

LAUTERBACH (ol). „Musik im Palais“ heißt die Konzertreihe des Hohhaus-Museums in Lauterbach, unter der 7. Februar das erste unvergleichliche Hörerlebnis im neuen Jahr stattfindet. Ein Cello, eine Gitarre und virtuose Musik von Ariana Burstein und Roberto Legnani gibt es dort ab 19 Uhr zu bestaunen.

Sport3

Hallenmasters: Endrunde 1. Mannschaften und Alte HerrenFSG Homberg/O.-Ofleiden schnappt sich den Titel

ALSFELD (cdl). Gleich um drei Titel ging es am Finaltag der Hallenmasters. Höhepunkt war die Endrunde der 1. Mannschaften. Zwischendurch trugen die Alten Herren ihre Finalspiele aus und das Endspiel der E-Junioren fand ebenfalls unter großer Kulisse statt. Rund 500 Zuschauer waren zum Budenzauber in die Alsfelder Großsporthalle gekommen.

Jugend2

Einführung eines hessenweiten Schülertickets entlastet Eltern und Schüler und schafft Mobilitätsgewinn der HeranwachsendenJU Vogelsberg: hessenweites Schülerticket kommt

VOGELSBERGKREIS (ol). Mit großer Freude und auch ein bisschen Stolz kommentiert die Junge Union Vogelsberg die Übereinkunft der hessischen Landesregierung mit den Verkehrsverbünden zur Einführung eines hessenweiten Schülertickets.

0

18.000 Euro vom Verein für die Jugendfeuerwehr und FeuerwehrJHV: Ereignisreiches Jahr liegt hinter Einsatzkräften

ROMROD (ol). Der Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr stand am Freitagabend im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Romrod, der im vergangenen Jahr 262 Mitglieder zählte.