Vor 4 Uhr in der Früh musste die Feuerwehr in Homberg/Ohm zu dem Brand ausrücken. Foto: privat

FeuerwehrHomberg Ohm0

Feuerwehreinsatz im frühen Mittwochmorgen in Homberg/OhmBrennendes Brennholz sorgte für großen Schaden

HOMBERG/OHM (ol). Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro entstand am frühen Morgen beim Brand eines  Stapels Kaminholz am Homberger Oberborn. Das Feuer des Brennholzes hatte auf eine Garage über gegriffen.

 

Die Ursache für das Feuer sei noch völlig unklar, erklärt die Polizei. „Wir ermitteln in alle Richtungen“. In einem zweistündigen Einsatz konnte die Feuerwehr der Stadt Homberg den Brand löschen und offensichtlich größeren Sachschaden verhindern.

Wie Stadtbrandinspektor Thomas Stein informierte, musste zum Löschen von Glutnestern das Holz per Hand abgetragen und das Garagendach über Steckleitern geöffnet werden. Für die nötige „Manpower“ sorgten 35 Feuerwehrleute aus Homberg und Nieder-Ofleiden. Der Rettungsdienst sowie die Homberger Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes standen am Brandort vorsorglich in Bereitstellung, verletzt wurde niemand.