PanoramaVogelsberg0

Fahrtende mit zerstörter Frontpartie: Das Auto blieb links im Straßengraben liegen. Fotos: aep

Junger Mann hat am Nachmittag mit Kleinwagen einen Unfall: "einfach gerutscht"Unfall auf der B62 verdirbt die Silvesterparty

ANGENROD (aep). Etwas niedergeschlagen steht der junge Mann neben dem Polizeiauto, aber immerhin unverletzt. 50 Meter weiter hängt sein kleiner Wagen halb im Graben: Mit dem hat er gerade auf der B62 einen Unfall gehabt – die Silvesterparty ist verdorben. mehr …..

AlsfeldPanoramaVogelsberg0

Guten Rutsch! Foto: fb

Silvester wird auf vielerlei Art gefeiert – Umgehört: Was macht Ihr zum Jahreswechsel?Große Party, Familie oder ins Ausland?

REGION. Kaum hat man die Weihnachtsfeiertage hinter sich gebracht, geht es weiter: Silvester steht vor der Tür. Das heißt: wieder viel essen, trinken, feiern und böllern! Klingt nach viel Action, einer lauten Nacht und langem Ausschlafen am ersten Tag des neuen Jahres. Aber stimmt das wirklich, oder darf es trotz Feierstimmung ein ruhiger Abend sein? Wir haben uns einmal umgehört und hörten ganz unterschiedliche Vorhaben. mehr …..

AlsfeldLauterbachPanorama3

Blick zurück aufs Jahr: OL-Chef Axel Pries und Stellvertreter Juri Auel.

Zum Jahreswechsel: Die OL-Redakteure Axel Pries und Juri Auel schauen zurück – Flüchtlinge und die neue Rolle der Journalisten – Im Video: Impressionen des JahresIn der Hoffnung auf die guten Kräfte 2016

2015 – das war’s dann wohl fast. Und was bleibt? War das Jahr 2015 ein gutes, ein erhebendes oder wichtiges? Da hat jeder auch seine ganz persönlichen Sichtweisen, das ist klar. Es gibt aber Gemeinsamkeiten, die alle betreffen, und da bietet das abgelaufene Jahr eine große Neuerung für uns Deutsche und uns Europäer: Weltpolitik spielt sich nicht mehr in den Tagesthemen ganz weit weg ab. Sie ist hier, sichtbar in ganz vielen deutschen Städten, wahrgenommen noch als Ausnahmesituation. Ist da so – eine Ausnahme – oder müssen wir uns umstellen? Die OL-Redakteure Axel Pries und Juri Auel schauen zurück: Was war 2015 für sie? mehr …..

Homberg OhmPolitik3

Gruppenfoto am Ziel: Die Wandergruppe der SPD an den "dicken Steinen". Foto: SPD
Gruppenfoto am Ziel: Die Wandergruppe der SPD an den "dicken Steinen". Foto: SPD

SPD-Homberg lud zur Winterwanderung - "Wir leben in einer tollen Landschaft"Hinauf zu den dicken Steinen durch das Felsenmeer

HOMBERG/OHM (ol). Die Homberger SPD hat kürzlich ihre Freunde und Unterstützer zusammengetrommelt, um bei einer Winter-Wanderung die „Dicken Steine“ zu erklimmen und durch das „Felsenmeer“ zu stapfen – trotz neblig-feuchten Wetters, wie es in einer Pressemitteilung heißt.  mehr …..

AlsfeldPanorama0

Die neue Schwalmbrücke kann nun benutzt werden. Fotos: aep

Neue Fußgängerbrücke in Altenburg kann benutzt werdenSchwalmbrücke: frei, aber nicht abgenommen

ALSFELD-ALTENBURG (ol). Die neue Fußgängerbrücke über die Schwalm, die in Altenburg die Straßen Wehrgasse und Stockwiesenweg miteinander verbindet, wird nun zur Benutzung freigegeben. Dies teilt die Stadtverwaltung Alsfeld in einer Pressenotiz mit, nachdem die ausführende Firma den ersten Belag aus Holzbohlen durch den vorgesehen Belag aus Kunststoff-Gitterrosten ersetzt hat. Entgegen einer ersten Mitteilung gilt die Öffnung nicht sofort, sondern ab dem 4. Januar. mehr …..

PanoramaVogelsberg0

Segelromantik: ein abendliche Panorama mitten auf dem Atlantik. Fotos: Stefan Korn

Mit dem Daumen im Wind um die Welt: Stefan Korn berichtet von unterwegs – Eher zwiespältige Erfahrungen als segelnder Tramper auf dem OzeanEin Tattoo besiegelt die erste Atlantik-Überquerung

VOGELSBERGKREIS/ATLANTIK. Als Tramper einmal um die Welt: Das ist das Ziel, das sich der 30-jährige Stefan Korn aus Hopfgarten gesteckt hat, als er im Oktober 2014 zu einer fantastischen Langzeitreise aufbricht. Bei Oberhessen-live berichtete er bereits über seine Erfahrungen des ersten Jahres. Nun erzählt Stefan Korn von einer wahrlich ungewöhnlichen Reiseetappe: wie man als Tramper über den Atlantik kommt. Von Seekrankheit, Einöde und netten Schweden. mehr …..

LauterbachSport0

Action vor dem Lauterbacher Tor: In Dinslaken konnten die Luchse nur einen Punkt ergattern. Foto: ec

Eishockey: Luchse mit 5:4 Niederlage nach Penaltyschießen in Endrunde – Im neuen Jahr folgen gleich die DoppelwochenendenMit Minikader gab’s in Dinslaken nur einen Punkt

LAUTERBACH (ol). Mit einem Minikader von gerade mal elf Spielern reichte es für die Luchse beim ersten Spiel der Endrunde in Dinslaken nur für einen Punkt. Gegen die Gastgeber verlor man im Penaltyschießen unglücklich mit 5:4. Nun beginnen im neuen Jahr die Doppelwochenenden. mehr …..

AlsfeldKultur0

Mit Gitarre und Stimme: Jonathan Kluth begeisterte im überfüllten Plan B die 200 Besucher. Fotos: aep

Musikprofi Jonathan Kluth sorgte für ein brechend volles "Plan B"Großer Beifall für den Mann mit der Gitarre

ALSFELD (aep). Das war ein besonderer Abend in dem noch jungen Alsfelder Lokal „Plan B“: Jonathan Kluth, Musik-Profi mit Alsfelder Wurzeln, lud zum Auftritt, und die Leute kamen in Scharen. Die geräumige Clubbar im Alsfelder Bahnhof war brechend voll, als Kluth mit einem gut eineinhalbstündigen Konzert Musik der mitreißenden Art bot. mehr …..

JugendVogelsberg0

OVAG schreibt zum 13. Mal Jugend-Literaturpreis aus – Gratis für Schulklassen: SchreibfibelWo junge Autoren sich ausleben können

VOGELSBERGKREIS (ol). Fantasy, Drama, Abenteuer, Liebe und Tod, Krimi und Reportage, Lyrik und Märchen – alles ist erlaubt … beim Jugend-Literaturpreis, den die OVAG für 2016 zum 13. Mal ausschreibt. Ab sofort werden die Einsendungen von Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 23 Jahren entgegengenommen, die in Oberhessen wohnen oder hier eine Schule besuchen. mehr …..

AlsfeldKultur0

Silvester im Irish Pub: der Musiker Ray Binder. Foto: privat

Irish Pub lädt zur Silvesterparty mit Ray BinderBeatles bis Blues rund ums Böllern

ALSFELD (ol). Rock´n Roll, Rhythm & Blues, Beatles, Stones, Cocker, Clapton, Hendrix und viele Andere haben Ray Binder inspiriert und durchstarten lassen. Seinen ersten großen Auftritt hatte Ray mit der Formation „Rolling Beats“ mit der Coverversion von „Walking The Dog“bei der Kasseler Beat-Band-Battle-Night in 1964 in der Stadthalle Kassel vor mehr als 2500 Besuchern. Kurz darauf Hit-Erfolge mit dem eigenen Titel „Blackbird Face“. Es folgten Auftritte in ganz Deutschland und den Nachbarländern. Nun ist er Silvester in Alsfeld zu hören. mehr …..

LauterbachPolitik0

Bekamen lob für ihre gute Integrationsarbeit: Andreas Wellstein und Tanja-Karina Schwan-Brosig von der Schule an der Wascherde zusammen mit mit dem Ersten Kreisbeigeordneter Peter Zielinski, der sich für die gute Arbeit bedankte. Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis
Bekamen lob für ihre gute Integrationsarbeit: Andreas Wellstein und Tanja-Karina Schwan-Brosig von der Schule an der Wascherde zusammen mit mit dem Ersten Kreisbeigeordneter Peter Zielinski, der sich für die gute Arbeit bedankte. Foto: Erich Ruhl, Pressestelle Vogelsbergkreis

Zielinski lobt Integrationsarbeit der Schule an der Wascherde„Bedenken hat sich in Interesse verwandelt“

LAUTERBACH (ol). Seit Herbst sind in der Sporthalle neben der Schule an der Wascherde Flüchtlinge untergebracht. Jetzt lobte Peter Zielinski, Schuldezernent des Kreises, das Engagement der Schule und der Lauterbacher für die Kinder unter den Geflüchteten. Die gestarteten Aktionen der Schule seien „beispielhaft und großartig“, wird der Grünenpolitiker in einer Pressemitteilung des Kreises zitiert.  mehr …..

Homberg OhmPanorama0

Feuerkörbe sollen es gemütlich machen: Die Homberger wollen mit einem Fest auf dem Schloss die Flüchtlinge in ihrer Stadt Willkommen heißen. Foto: Stadt Romrod
Feuerkörbe sollen es gemütlich machen: Die Homberger wollen mit einem Fest auf dem Schloss die Flüchtlinge in ihrer Stadt Willkommen heißen. Foto: Stadt Romrod

Mit Feuerschalen, Rindswürstchen vom Grill und alkoholfreien GetränkenHomberger laden zu Willkommensfeier aufs Schloss

HOMBERG/OHM (ol). Das Homberger Familienzentrum und die Freiwilligen, die sich für die Flüchtlinge in der Stadt engagiert haben, laden für den Silvestertag zu einer Feierstunde auf das Schloss ein. Alte und neue Bewohner Hombergs sind eingeladen, sich gegenseitig kennen zu lernen und auf ein gutes Jahr 2016 anzustoßen.  mehr …..

PanoramaSchwalm0

Der Meister zeigt seine Werke: Peter Hendreich formt historische Traktoren und Lastwagen aus Ton. Fotos: jal
Der Meister zeigt seine Werke: Peter Hendreich formt historische Traktoren und Lastwagen aus Ton. Fotos: jal

Peter Hendreich aus Görzhain hat eine besondere Beziehung zu alten FahrzeugenHistorische Trecker und Trucks töpfert er aus Ton

GÖRZHAIN. Wenn Peter Hendreich auf dem Sofa sitzt, dann ist er umgeben von mehreren 10.000 PS. Also, zumindest kann man das theoretisch so sagen. Der 49-Jährige fertigt Modelle von alten Traktoren und Lastwagen aus Ton. Sein nicht ganz alltägliches Hobby ist für ihn kein bloßer Zeitvertreib, vielmehr ebnete es dem gelernten Metzger den Weg hinaus aus einer schweren Lebenskrise.  mehr …..

SchwalmWirtschaft0

Volle Gassen, trotz des ungemütlichen Wetters: Der Scherzmarkt in Treysa war gut besucht. Fotos: jal
Volle Gassen, trotz des ungemütlichen Wetters: Der Scherzmarkt in Treysa war gut besucht. Fotos: jal

Der Scherzmarkt in Treysa war gut besucht - ein Marktschreier erzähltGewusel um die Stände im dicken Dezembernebel

TREYSA (jal). „Aaaaaahr! Das is’ doch was hier!“, brüllt Jürgen Weber in Richtung des Objektivs und wedelt mit einem Bündel Wattwürmer, Stück 60 Cent, vor der Kamera herum. Wattwürmer, so nennt er seine würzigen Pfefferbeißer. Jürgen Weber ist einer von gut 250 Händlern, die am Montag auf dem Scherzmarkt in Treysa die Gassen des Schwälmer Städtchens säumten. mehr …..

LauterbachSport0

Freuten sich über die Weihnachtsgeschenke: Die Kinder im Haus am Kirschberg. Fotos: Luchse
Freuten sich über die Weihnachtsgeschenke: Die Kinder im Haus am Kirschberg. Fotos: Luchse

Eishockeyspieler engagierten sich vor Weihnachten für den guten ZweckDie Luchse erfüllten die Wünsche der Kinder

LAUTERBACH (ol). Überraschung zu Weihnachten. Die Lauterbacher Luchse haben den Kindern der Jugendhilfeeinrichtung Haus am Kirschberg in der Adventszeit eine Freude gemacht und Geschenke überreicht. Darüber berichten die Eishockeyspieler nun in einer Pressemitteilung. Die Kinder schrieben ihre Wünsche auf und hängten sie an einen „Wunschbaum“. 25 davon gingen dank der Luchse in Erfüllung.  mehr …..