0

Vogelsberger Landbrauereien unterstützen Alsfelder Kneipenfestival – Neu: Ramspeck WeinkellerIn diesem Jahr gibt es noch ein Lokal mehr

ALSFELD (aep). So viel hat man Ruth Herget-Klesper noch nie in Alsfeld gesehen, wie im Laufe dieses Jahres. Die Chefin der Vogelsberger Landbrauereien ist seit der Übernahme der Alsfelder Landbrauerei häufiger in der Nachbarstadt unterwegs – und aktuell wegen eines Projekts, das ihr echten Respekt abverlangt: das Alsfelder Kneipenfestival. Im November findet es zum fünften Mal statt, noch etwas größer, und die Brauerei ist als Sponsorin dabei. Deren Chefin ist begeistert: „Im Verhältnis zur Größe der Stadt ist das beachtlich. Besser als in Fulda!“



Sie muss es wissen, gehört doch auch die Hochstift-Brauerei in der Domstadt seit Generationen zur Familie Klesper, so dass Ruth Herget-Klesper auch die Kneipenlandschaft – ihre Kundschaft – dort kennt. In jedem Fall: Mit zehn Lokalen legt das Alsfelder Kneipenfestival in diesem Jahr am 14. November noch einen Tresen zu: Es ist der Ramspeck-Weinkeller, der unter der Leitung von Rita Thamer inzwischen ebenfalls Wert auf musikalische Events legt. „Chris & me“, das längst für stimmungsvolle Klänge beliebte Duo wird dort aufspielen.

OL-Kneipenfestival37-0911

Das Kneipenfestival ist jedes Jahr eine trubelige Nacht. Archivfoto: jal

Und auch die anderen Altstadt-Lokale sind wieder mit Live-Auftritten dabei, lassen das Publikum erfahrungsgemäß durch die Stadt von Kneipe zu Kneipe schwärmen. Am Handgelenk ein Bändchen, das zu jedem Lokal freien Eintritt gewährt. Darin liegt das Erfolgsrezept der Veranstaltung: Besucher zahlen einmal Eintritt und haben dann Zutritt zu allen teilnehmenden Lokalen, die mit Livemusik locken. Das Ergebnis spricht für sich: Bei dem Festival, das übrigens von dem Verein Rockmusik Alsfeld veranstaltet wird, sind alle Kneipen, Bars und Cafés brechend voll, das Publikum kann zwischen Schlager mit Volksmusik, Hardrock bis zu Punk und Folk wählen – oder alles nacheinander erleben.

Mainzer Tor, das Kännche, die Gemütlichkeit, der Rockkeller Aglarond, der Weinkeller Zum Brünnchen, Caribbean 13, das Kleine Café, der Irish Pub, das Hotel Zum Schwalbennest und neu auch der Ramspeck Weinkeller laden zu dem Stadtbummel der besonderen Art (weitere Infos auf der Website).

OL-Kneipenfestival24-0911

Einmal Eintritt – und viel Musik in jedem Lokal: Das ist das Kneipenfestival. Archivfoto: aep

Das ist schon eine schöne Strecke, meint die Brauerei-Chefin Ruth Herget-Klesper, die das Festival unterstützt. „Wir als Brauerei freuen uns natürlich, dass die bierlastige Gastronomie aktiv wird“, meint sie und schließt: „Von der Größe her ist das sensationell, was das Alsfelder Kneipenfestival auf die Beine bringt.“ Klare Sache: Sie will an dem Abend ebenfalls eine Kneipentour machen.