Fenster am Homberger Schloss: Sie zu sanieren sieht der Verein der Schlosspatrioten als Jahresaufgabe. Foto: Thomas Kotlorz

Homberg Ohm0

Denkmalgerechte Fenstersanierung: das Jahresprojekt der Homberger SchlosspatriotenDer HR begleitet das Crowdfunding

HOMBERG/OHM (ol). Beim Schlossfest startete der Aktiven- und Förderverein Schlosspatrioten Homberg/Ohm kürzlich das diesjährige Jahresprojekt zugunsten des altehrwürdigen Gemäuers über der Stadt. Nachdem 2014 über 30.000 Euro an Spenden für Raumsanierungen eingesammelt wurden, gilt das Augenmerk nun sechs historischen Fenstern in diesen Räumen. Die Schlosspatrioten nutzen das Angebot der VR Bank HessenLand, die zur Vereinsförderung eine Crowdfunding-Plattform einrichtete und jede eingehende Spende aus dem eigenen Topf verdoppelt.Das Konzept zieht.

Beim Schlossfest selbst und an den ersten Tagen danach kamen schon über 3.500 Euro an Spenden zusammen, rund die Hälfte davon von der VR Bank. Man ist deshalb sehr guter Dinge, das anvisierte Spendenziel von 7.200 Euro zu erreichen und möglichst deutlich darüber hinaus zu gehen. Fenster für eine Verwendung hat das Schloss genug. Die Schlosspatrioten stehen nicht alleine da.

Ol-Schloss-Spendenandrang-2707

Die ersten Spenden gingen ein. Foto: Christian Appel

Der Hessische Rundfunk ist auf den Verein, seine Aktivitäten und diese moderne Finanzierungsart für die Sanierung des Schlosses aufmerksam geworden und hat auf dem Schlossfest den Start der Aktion und die weiteren Aktivitäten vom Einzug der Kleinen Drachen – der Kindergartengruppe am Schloss – bis zum abschließenden Kanonenböllern filmisch festgehalten und will auch in der nächsten Zeit weitere Aufnahmen in und am Schloss machen.

Im Rahmen der Sendereihe Bilderbogen wird dann im Winterhalbjahr der Vergleich des „Bürgerschlosses Homberg“ mit anderen Schlössern in meist adliger Hand zu sehen sein. Auch zum Beispil die Fortbildung der ehrenamtlichen Vereinsmitglieder bei der Fenstersanierung wird Thema sein. Mehrere haben hier bereits teilgenommen, um durch die selbständige Ausführung zumindest einfacher Tätigkeiten wie die Entfernung von Farbe und Neuaufbringung die Kosten zu senken und den Wert jeder Spende für Schloss Homberg nochmals zu erhöhen. Aber auch die weiteren Aktivitäten des 200 Mitglieder fassenden Vereins mit über 100 Aktiven in sechs Arbeitskreisen wird Thema der Reportage werden.

Ol-Schloss-Haumann-2707

Schlosspatrioten lernen Eigenleistung bei die Sanierung von Fenstern von Fensterrestaurator Johannes Mosler – hier der Vorsitzende Markus Haumann.

Nähere Informationen zum Jahresprojekt 2015 und den Weg zum Spendenportal findet man auf der Homepage des Vereins unter www.schlosspatrioten.de. Die Schlosspatrioten freuen sich auf viel Unterstützung durch viele verschiedene Spender, dies ist der Ansatz des Crowdfundings. Auf eines weist der Verein besonders hin. Damit z.B. eine Spende von 50 € verdoppelt wird, muss man kein Konto bei der kooperierenden Bank haben. Dies können auch Kunden anderer Banken, die den Einsatz der Schlosspatrioten für die Erhaltung von Schloss Homberg und die Gestaltung eines regen Schlosslebens honorieren und unterstützen wollen.