Blaulicht0

Motorradfahrer stirbt bei einem Unfall nahe SchwalmstadtBeim Überholen frontal gegen ein Auto

SCHWALMSTADT (ol). Tödlich endete für einen Motorradfahrer am Samstagmittag bei Schwalmstadt der Zusammenprall mit einem Auto, berichtet die Polizei. Dabei wurde auch eine Frau schwer verletzt. Als Ursache wird eine Fehleinschätzung des Gegenverkehrs vermutet.

Der 49-jährige Motorradfahrer aus den Niederlanden befuhr  gemeinsam mit mehreren weiteren Motoradfahrern aus den Niederlanden  die Landesstraße in Richtung Niedergrenzebach. Dabei überholte er als dritter Fahrer der Gruppe einen  vorausfahrenden VW-Bus und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Auto
einer 34-jährigen Frau aus Frielendorf.

Der  Motoradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der  Unfallstelle verstarb. Die Pkw-Fahrerin wurde ebenfalls schwer  verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kassel  eingeliefert werden. Der 44-jährige Fahrer des VW-Busses aus  Neukirchen kam während des Unfallgeschehens bei einem Ausweichmanöver nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum.  Er und seine drei Mitfahrer, darunter zwei Kinder, blieben unverletzt. Sie
wurden vorsorglich im Krankenhaus untersucht und anschließend wieder
entlassen.

Als Unfallursache kommen nach den ersten Ermittlungen der Beamten der Polizeistation Schwalmstadt ein Überholversuch  trotz Gegenverkehrs und vermutlich überhöhte Geschwindigkeit in Betracht. Zur Klärung des genauen Unfallablaufs wurde seitens der
Staatsanwaltschaft Marburg ein Sachverständiger beauftragt.