Mit dem Segway durchs Rotkäppchenland: In diesem Sommer werden dafür 16 Touren angeboten. Foto: privat

Wirtschaft0

Segway-Touren führen durch das Rotkäppchenland – Vorstellung für Bürgermeister„Es ist ein besonderes Freizeitvergnügen“

WILLINGSHAUSEN (aep). So schnell ist wohl kaum jemand sonst per Du mit Bürgermeister Manfred Koch. Aber wenn er den Schritt auf dieses Gerät macht, dann gilt für dessen Besitzer Thomas Niggenaber nur noch die vertrauliche Ansprache: „Steh ganz locker!“ Der  Kirchheimer Rathauschef ist einer der Bürgermeister, die am Dienstagnachmittag zur Vorstellung jene Segway-Zweiräder ausprobieren durften, die in diesem Sommer publikumsträchtig durch das Rotkäppchenland rollen werden. 16 Touren sind geplant.

„Weil Segway fahren einfach Spaß macht!“, so erklärte Heidrun Englisch als Geschäftsführerin des Tourismusservice Rotkäppchenland den versammelten Bürgermeistern, die in das Malerstübchens nach Willingshausen gekommen waren. Außer Manfred Koch nahmen auch Ziegenhains Stadtoberhaupt Dr. Gerald Näser, sein Willingshäuser Kollege Heinrich Vesper und Jürgen Kaufmann, Rathauschef in Schwarzenborn, an der Vorstellung teil.

OL-Segway3-2804

Probieren geht über studieren: Bürgermeister Manfred Koch ließ es sich nicht nehmen, eine Runde auf einem Segway zu fahren.

Deshalb plant das Rotkäppchenland in Zusammenarbeit mit dem Lauterbacher Segways-Anbieter Thomas Niggenaber, ab dem 15. Mai an jedem Freitag eine Tour für bis zu zehn Teilnehmer mit den Zweirädern. Start ist immer um 16 Uhr, erläuterte Heidrun Englisch – der Startort und die Routen wechseln aber.


OL-Segway1-2804

„Weil Segway fahren einfach Spaß macht!“ Heidrun Englisch (r.) stellt das Angebot vor.

„Jede Tour wird anders sein“, verspricht die Geschäftsführerin. Dabei könnten die Teilnehmer für die zwei- bis zweieinhalbstündigen Segway-Ausflüge unter 13 verschiedenen Thementouren wählen, die sie mal durch die Wasserfestung Ziegenhain führen, zum Golfplatz Oberaula oder zum Beispiel um den Seepark Kirchheim. Der Truppenübungsplatz Schwarzenborn, der Kulturhistorische Wanderweg Weißenborn oder auch die Burg Herzberg sind Ziele für die Segway-Touren, von denen der Tourismusverband sich eine neue Attraktion für Touristen wie Einheimische verspricht (weitere Informationen zu den Touren gibt es auf der Website des Tourismusservice).

OL-Segway2-2804

Der Moment des Aufstiegs: „Bleib ganz locker stehen!“

Wie sich das anfühlen könnte, davon konnten die Bürgermeister und anderen Teilnehmer am Dienstag gleich selbst ein Bild machen: Thomas Niggenaber und Ehefrau Bibiana hatten zehn Segways mitgebracht, zeigten an Ort und Stelle, wie man die Geräte richtig fährt. Das beginnt immer mit dem Aufsteigen – und dem „Du“ in der Anrede. Das Lächeln in den Gesichtern bei den ersten Übungsrunden vor dem Malerstübchen verriet, dass Heidrun Englisch nicht zu viel versprochen hatte, als sie  erklärte: „Es ist ein besonderes Freizeitvergnügen, das das touristische Angebot des Rotkäppchenlandes bereichert.“

OL-Segway4-2804

Gruppenbild mit Freizeitgerät: sinnbildlich für das neue Angebot mit den Segway-Touren im Rotkäppchenland.