Handball-Symbolfoto: kiri

AlsfeldJugend0

Handball-Landesliga: TV Alsfeld reist zum Tabellenführer nach MelsungenMotto: Abstand nicht anwachsen lassen!

ALSFELD (ol). Zum absoluten Spitzenspiel des 21. Landesligaspieltages tritt der Tabellendritte vom TV Alsfeld am Sonntagabend um 17:00 Uhr bei Tabellenführer von der MT Melsungen 2 an. Für die Pavel-Truppe gilt es, dort den Abstand nach oben nicht größer werden zu lassen und in Melsungen ein oder zwei Punkte zu entführen.

Dass dieses Unterfangen gegen den stärksten Angriff der Liga sehr schwer werden dürfte, ist dem Trainerteam durchaus bewusst, dennoch möchte man die favorisierten Melsunger in eigener Halle zumindest gehörig ärgern, um dann am Ende mit etwas Glück erfolgreich sein zu können.
Das Hinspiel in der Alsfelder Großpsorthalle gewann der TVA nach einer überzeugenden ersten Spielhälfte recht deutlich mit 29:25. Beste Torschützen waren damals die Rückraumspieler Jochen Stradal und Daniel Czaja. Auf Jochen Stradal muss der TVA am Sonntag aller Wahrscheinlichkeit nach verzichten, was eine deutliche Schwächung des TVA-Teams bedeutet, aber auch mit dem restlichen Personal an Bord ist bei einer ähnlich konzentrierten Leistung wie im Hinspiel alles drin für die Vogelsberger. Im TVA-Kader wird am Wochenende dafür wieder Jacob Räther stehen, der in Rotenburg fehlte.

Auch alle anderen Akteure sind fit, so dass man auf TVA-Seite hofft, den Ausfall von Rückraumshooter Stradal gut kompensieren zu können. Wie so oft wird es für den TVA darauf ankommen, aus einer stabilen Abwehr gegen die starken Schützen der MT zu agieren und die Wege der Rückraumspieler einzuschränken.

Wie gewohnt setzt der TVA einen Bus zum Spiel in Melsungen ein. Dieser fährt um 14:45 an der Alsfelder Großsporthalle ab. Fans und Unterstützer sind herzlich eingeladen, die Reise nach Melsungen gemeinsam mit der Mannschaft anzutreten.

Der TV Alsfeld:
Tor: Sebastian Krause, Mike Decher
Feld: Dominik Koch, Jan-Uwe Berz, Michael Stock, Marc Imberger, Jacob Räther, Sebastian Peppler, Simon Pytlik, Daniel Czaja, Christoph Vogelbacher.
Trainer/Betreuer: Liviu Pavel, Amelie Amrhein, Oliver Hahn