Gesellschaft0

SONDERTHEMA: Seit dem 19. März laufen die Vogelsberger Lammwochen – Vielfältige Spezialitäten in 14 Restaurants – Touristische AngeboteWo es die die beliebte Vogelsberger Spezialität gibt

VOGELSBERGKREIS (aep). Genuss und Naturschutz müssen keine Gegensätze sein. Deutlich wird das bei den 19. Vogelsberger Lammwochen, die am 19. März im Landhotel „Gärtner“ in Mücke-Flensungen eröffnet wurden. Und für den ganzen Vogelsberg gilt dann in Vier Wochen lang werden dann wieder ausgefallene und delikate Variationen von zartem Lammfleisch in 14 Gastronomiebetrieben der Region Vogelsberg auf die Teller kommen.

 

Rund 500 Schafhalter gibt es in der Region, so Wolfgang Pschierer, Vorsitzender des Schafhaltervereins Vogelsberg,dem etwa 150 von ihnen angehören. Mit ihren rund 9.500 Mutterschafen und 13.000 Lämmern sorgen sie für die Pflege vieler Naturschutzflächenin der Region Vogelsberg. Keine Maschine könne die Tiere ersetzen, die den Wildwuchs an Sträuchern und Hecken auf Magerrasenflächen gering halten. Gleichzeitig ernähren sich die Lämmer dabei von vielen Wildkräutern – die dann ihrem Fleisch einen sehr delikaten Geschmack verleihen. An der Stelle kommen die Lammwochen mit ihren vielfältigen Fleisch-Spezialitäten ins Spiel.

Denn über diese Aktion vermarkten die Schäfer ihre Lämmer – und erhalten so ihre Betriebe. Denn die Wolle der Tiere spiele schon lange nur noch eine untergeordnete Rolle. Aber dafür ist das Fleisch begehrt – und regt die Köche in den Lammwochen zu vielfältigen Spezialitäten an. In diesen vier Wochen richten sich die teilnehmenden Restaurant-Küchen eigens auf diese Spezialität ein, die im Vogelsberg und in dieser Jahreszeit besonders frisch auf den Tisch kommt

——————————————————————————————

Die teilnehmenden Restaurants im Vogelsberg:

Hotel Restaurant Zur Schmiede, Alsfeld-Eudorf
Hotel Zum Schäferhof, Alsfeld-Eudorf
Landhotel Gärtner, Mücke-Flensungen
Gasthaus Graulich, Schwalmtal-Rainrod
Tor zum Vogelsberg, Hartmannshain
Hotel Restaurant Jöckel, Freiensteinau
Landgasthaus Jägerhof, Lauterbach-Maar
Landgasthaus Zur Birke, Schotten-Burkhards
Posthotel Restaurant Johannesberg, Lauterbach
Hotel-Restaurant Laubacher Wald, Laubach
Restaurant Taufsteinhütte, Schotten
Landgasthof Kupferschmiede, Schotten-Rainrod
Landhaus Appel, Schotten-Betzenrod
Berggasthof Hoherodskopf, Schotten


——————————————————————————————

OL-LammwochenPfschier1-2003

Verbürgt sich für die Frische des Fleisches: Wolfgang Pschierer, Vorsitzender des Vogelsberger Schafhaltervereins.

Das Motto: “aus der Region, für die Region”. Oder auch: “Mit Genuss die Umwelt pflegen”. Und frischer geht’s nimmer: “Das ist kein Fleisch aus Neuseeland”, betont der aus Hochwaldhausen kommende Wolfgang Pschierer. Denn was in dieser kulinarischen Mottowoche vielfältig verarbeitet und verzehrt wird, stammt nicht nur ausnahmslos aus der Vogelsberger Region, sondern auch von Tieren, die artgerecht gehalten werden. Nur vier Monate stehen die Schafe den Winter über im Stall, das weitere Jahr verbringen sie auf Wiesen und Weiden des Vogelsbergs. “Die bekommen kein Kraftfutter und keine Medikamente. Das Fleisch können sie mit gutem Gewissen essen.”

Über die 18 Jahre der Vogelsberger Lammwochen haben die Veranstalter mittlerweile ihre Erfahrungen in einem Leitfaden zusammengestellt, um die Qualität ihres Produkts zu gewährleisten. Alle teilnehmenden Gasthäuser haben diesen Leitfaden als verbindlich unterschrieben und damit ihr Bekenntnis zur Qualität manifestiert. Da geht es um einen Nachweis für die Regionalität ebenso wie für die tiergerechte Haltung oder zum Beispiel eine Fütterung ohne Leistungsförderer. So soll auch die Transparenz gegenüber den Kunden gewährleistet werden. Zusätzlich hat sich die Region Vogelsberg Touristik GmbH für die touristische Vermarktung verpflichtet. „Für Gäste von außerhalb der Region sind besonders buchbare Pakete für das Wochenende mit Übernachtung, Lammabendessen und Kultur- oder Naturgenuss interessant“, so Roger Merk, Geschäftsführer der Region Vogelsberg Touristik.

OL-Lammwoche-0303

Laden zu den Lammwochen vom 19. März bis zum 19. April: Vogelsberger Gastwirte.


Traditionell wird die – bereits ausverkaufte – Auftaktveranstaltung als Gemeinschaftsprojekt von den Köchen der teilnehmenden Betriebe gestemmt. An Kochstationen wird direkt vor den Augen der Gäste Lammfleisch in allen Variationen zubereitet. Klassische Gerichte vom Lamm wird es geben als Geschnetzeltes oder als Keule auf Wiesenheu, aber auch als arabisches Gulasch oder delikate Lammleber. Auch andere Produkte vom Schaf kommen auf den Tisch, wie Mozartkugeln vom Schafsfrischkäse. Für die Moderation des Abends konnte hr-Redakteur Reinhard Schall gewonnen werden.

Weitere Buffets und besondere Termine werden bis zum 19. April von allen teilnehmenden Betrieben angeboten
Weitere Informationen zu Betrieben und Terminen der 19. Vogelsberger Lammwochen unter www.lammwochen-vogelsberg.de