Telefon-Symbolfoto. Foto: aep

PolizeiVogelsberg2

Alte Frau wurde in Osthessen von Unbekannten dreist betrogenDer Enkeltrick klappte: Das Ersparte ist weg

BURGHAUN (ol). Allen Warnungen zum Trotz: Wieder haben Enkeltrickbetrüger in Osthessen erfolgreiche zugeschlagen, berichtet die Polizei. In Burghaun nahmen Unbekannte einer alten Frau das Ersparte ab.

Erfolgreich gelang es ihnen vor Tagen, eine Seniorin aus Burghaun um ihre Ersparnisse
zu bringen. In einem Telefongespräch gab sich ein unbekannter Mann als Enkel der Geschädigten aus. Nachdem er das Vertrauen der Frau erschlichen hatte, gaukelte er ihr geschickt vor, sich in einer Notlage zu befinden und dringend Geld zu benötigen. Die auf diese Weise getäuschte Seniorin begab sich zu ihrer Hausbank und hob dort
die Summe von mehreren tausend Euro ab.

Das Geld händigte sie später einem angeblich vom Enkel geschickten Kurier aus, der damit
verschwand. Aktuell treiben Betrüger mit der Masche des Enkeltricks, des Schockanrufs oder als angebliche Polizeibeamte in ganz Osthessen ihr Unwesen.

2 Gedanken zu “Der Enkeltrick klappte: Das Ersparte ist weg

  1. Man muss aber auch den Banken eine Mitschuld geben ! Wenn eine oder ein älterer bankkunde in die Filiale kommt und mehrere Tausend Euro abzuheben,dann muss man mal nachfragen wofür sie auf einmal so viel Geld benötigen. Dann könnte schon viele Fälle dieser Betrügereien verhindert werden.

    11

    1
  2. Unglaublich,das es immer noch Menschen gibt die auf diese und andere Maschen reinfallen.

    13

    3

Comments are closed.