ab 2.6.
der Vorstand des FSV Wahlen mit den geehrten Vereinsmitgliedern. Foto:: Alexander Weil

KirtorfVereine0

Jahreshauptversammlung beim FSV Wahlen – Thema: Baumaßnahme am SportheimFreude über eine „Investition in die Zukunft“

WAHLEN (ol). „Der FSV Wahlen steht voll im Saft und wird weiter ein Aktivposten im Dorfgeschehen bleiben.“ So lautete das Fazit des Vorsitzenden Ralf Völzing bei der  Jahreshauptversammlung. Man sei sehr zufrieden mit der Teilnahme an der Spielgemeinschaft der FSG Kirtorf und werde sich dort weiterhin aktiv einbringen.

Zuvor hatte Völzing einen Überblick über das Vereinsgeschehen gegeben. Der Verein habe im Großen und Ganzen stabile Mitgliedszahlen, und man habe wieder zahlreiche Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr durchgeführt, unter anderem ein Grillfest an Fronleichnam, ein Spanferkelessen zum EM-Auftakt und ein Oktoberfest. Auch Weihnachtsfeier, Glühweinabend und der traditionelle Neujahrspreisskat seien gut besucht gewesen. Zum sportlichen Geschehen berichtete Völzing, dass der Spielbetrieb in der FSG Kirtorf problemlos verlaufe.

Die Heimspiele in Wahlen seien sehr gut besucht und auch die Jugend- und Altherrenspiele in Wahlen fänden Anklang. Zuvor hatte der Spielausschussvorsitzende Gerd Fröhlich die abgelaufene Saison und die inzwischen fast ausgespielte aktuelle Saison Revue passieren lassen.

Investition in die Zukunft des ländlichen Raumes

Der Gang in die Relegation und die dortige Niederlage, nach dem sicher geglaubten Aufstieg in die A-Klasse, sei ein Schock gewesen, von dem sich die Mannschaft in der Folgesaison nicht erholt habe, so Fröhlich. Jugendleiter Karl-Heinz Weigel konnte hingegen Erfreuliches berichten. So würden derzeit wieder mehr Jugendliche aus Wahlen in den Jugendspielgemeinschaften spielen und ein im letzten Jahr ausgerichtetes Fußballcamp in Wahlen solle wiederholt werden.

Ein wichtiger Bestandteil der Jahresplanung ist die anstehende Baumaßnahme am Sportheim, die ein Volumen von fast 90.000 Euro haben werde. Bürgermeister Ulrich Künz, der sich für Fördergelder vom Land Hessen und Vogelsbergkreis stark gemacht habe, erklärte in einem Grußwort, er sehe die Baumaßnahme als „Investition in die Infrastruktur des Stadtteils Wahlen“ und der Sportinfrastruktur der Stadt Kirtorf. „Wir investieren hier in die Zukunft des ländlichen Raumes“.

Auch Stadtverordnetenvorsteher Dieter Wössner meinte, die Fördermittel seien beim FSV Wahlen „gut investiert“. Ortsvorsteher Sören Stumpf warb in seinem Grußwort für den „Tag der Vereine“ der erstmals an Fronleichnam in Wahlen stattfinden soll. Der Vorsitzende konnte auch zahlreiche Ehrungen an verdienten Vereinsmitgliedern vornehmen. So wurden für 25-jährige Mitgliedschaft Hubert Fröhlich, Christian Geisel, Bruno Rostkowski und Michaela Rausch-Immel, für 50 jährige Mitgliedschaft Rolf Claus, Werner Geiß und Klaus Siebert geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Die Redaktion behält sich vor, den Kommentar zu sichten und zu entscheiden, ob er freigeschaltet wird. Kommentare mit rechtswidrigen oder sittenwidrigen Inhalten, insbesondere Beleidigungen, rassistische Andeutungen oder erkennbare Unwahrheiten können dazu führen, dass der Kommentar bei der Sichtung nicht freigeschaltet und entsprechend gelöscht wird. Außerdem behält sich die Redaktion vor, Kommentare gegebenenfalls noch nach der Zulassung zu löschen. Oberhessen-Live distanziert sich ausdrücklich von politischen Inhalten und den Aussagen der Kommentare. Die Kommentare spiegeln ausnahmslos die Meinungen der Verfasser wider.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.