ab 2.6.
Symbolbild: jal

Polizei0

Bombendrohung in Einkaufszentrum - Galerie Neustädter Tor evakuiertBombendrohung in Gießen

UPDATE|GIESSEN (ol). In der Galerie Neustädter Tor in Gießen ist am heutigen Nachmittag eine Bombendrohung eingegangen. Laut Polizeisprecher wurde das Gebäude evakuiert.

Gegen 15.00 Uhr soll die Geschäftsführung per Fax eine Drohung erhalten haben, das berichtete der Polizeisprecher auf Nachfrage. Darin drohte ein Unbekannter, dass in dem
Gebäude eine Bombe hochgehen werde. Die Polizei habe bereits kurz danach erste Maßnahmen eingeleitet.

So wurde das Gebäude abgesperrt, die Mitarbeiter sowie Besucher evakuiert und das gesamte Gebäude durchsucht. Dabei sei nichts Verdächtiges gefunden worden, weshalb die Polizei die Räumung um 17.30 Uhr wieder aufhob. Auch ein Sprengstoffsuchhund war bei dem Einsatz dabei.

Man gehe bei der Drohung nicht von einer Ernsthaftigkeit aus, doch wolle auf Nummer Sicher gehen, erklärte der Polizeisprecher. Durch die Kriminalpolizei wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den bislang unbekannten Verfasser der Nachricht eingeleitet. Dazu dürften noch finanzielle Forderungen auf den Verfasser zukommen, so die Polizei. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Die Redaktion behält sich vor, den Kommentar zu sichten und zu entscheiden, ob er freigeschaltet wird. Kommentare mit rechtswidrigen oder sittenwidrigen Inhalten, insbesondere Beleidigungen, rassistische Andeutungen oder erkennbare Unwahrheiten können dazu führen, dass der Kommentar bei der Sichtung nicht freigeschaltet und entsprechend gelöscht wird. Außerdem behält sich die Redaktion vor, Kommentare gegebenenfalls noch nach der Zulassung zu löschen. Oberhessen-Live distanziert sich ausdrücklich von politischen Inhalten und den Aussagen der Kommentare. Die Kommentare spiegeln ausnahmslos die Meinungen der Verfasser wider.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.