ab 2.6.
Die Infografik erklärt grob die eingesetzte Technik. Grafik: Telekom

AlsfeldWirtschaft10

Rund 6.000 Haushalte werden vom Ausbau profitieren - Alsfeld, Angenrod, Eudorf, Leusel, Liederbach und Reibertenrod bekommen schnelles Internet40 Kilometer Glasfaser für Alsfeld

ALSFELD (ol). Im Ortsnetz 06631 wird die Telekom rund 40 Kilometer Glasfaser verlegen und 28 neue Multifunktionsgehäuse aufstellen oder mit moderner Technik ausstatten.

Dadurch werden rund 6.000 Haushalte in der Kernstadt Alsfeld sowie in den Stadtteilen Angenrod, Eudorf, Leusel, Liederbach und Reibertenrod bis Ende November 2017 mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) versorgt. Das geht aus einer Pressemeldung der Telekom hervor.

Das neue Netz werde so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud werde bequemer. Das maximale Tempo beim Herunterladen steige auf bis zu 100 (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Ein Mehrfaches von dem was Kabelanschlüsse in der Regel bieten würden. Das helfe beim Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos im Internet. Der Telekommunikationsanbieter plane bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Künftig könnten so die möglichen Bandbreiten auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden.

„Wir freuen uns, dass es bald so weit ist: Alsfeld erhält eine neue Auffahrt zur Datenautobahn. Unsere Stadt wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver. Besonders möchte ich hervorheben, dass die Telekom den Ausbau allein als eigenwirtschaftliche Maßnahme vorantreibt und auf keinerlei städtische Zuschüsse angewiesen ist. Wir danken der Telekom und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte Stephan Paule, Bürgermeister von Alsfeld.

„Wir wissen, wie wichtig schnelle Anschlüsse sind und deshalb bringen wir Jahr für Jahr mehr Menschen ins schnelle Internet als jedes andere Unternehmen“, sagte Fuat Dalar, Regio Manager der Telekom Deutschland. Für die Bürger sind Informationsveranstaltungen vor Ort geplant, kündigt Dalar an.

Weitere Informationen

Die schnellen Internetanschlüsse kämen nicht von allein in die Haushalte.
Die Kunden müssten aktiv werden. Persönliche Ansprechpartner finden Interessenten in den Telekom Shops sowie im Fachhandel vor Ort (zum Beispiel Euronics XXL Alsfeld, Löbergasse 5, 36304 Alsfeld, AEM Communication, Markt 12, 36304 Alsfeld).

Oder man prüfe in den nächsten Wochen unter www.telekom.de/schneller, welche Produkte an der eigenen Adresse möglich sind. Auch wer bereits einen DSL-Anschluss von der Telekom habe, könne die höheren Internetgeschwindigkeiten nutzen. Ein Anruf bei der kostenfreien Hotline 0800 330 3000 genügt.

10 Gedanken zu “40 Kilometer Glasfaser für Alsfeld

  1. Ohh Herr Berg, nicht fein was Sie da machen: Werbung. Dann auch noch vergessen, dass von den Verteilern aus es noch weiter gehen muss, zu den Häusern und da liegt das Problem. Dafür ist kein Geld vorhanden. Bestes Beispiel: Mit den Windmühlen in einem Ortsteil kam auch das Internet, doch nur bis zu den Windmühlen. Der Ortsteil müsste dann auch noch angeschlossen werden; wieder kein Geld da ! Sie sprechen auch noch von einem „überwiegenden Anteil“. Jene sollten Sie mal aufzeigen.

    2

    0
  2. Vor allem Abends zwischen 18 und 22 Uhr fällt das ganze auf fast 2Mbit ab, aber wenigstens schneller als DSL light vorher mit 0.3Mbits, für 23€ finde ich das immer noch mehr als fair.

    1

    0
  3. Leider in dieser Geschwindigkeit nicht bei der Firma für normale Endkunden verfügbar und zudem unzuverlässig und am Wochenende schlicht: lahm.

    1

    1
  4. Ist das jetzt Werbung unter Freunden? Keine Alternative zur Telekom!!! Mal sehen was Herr Berg für einen Anschluss zum Schluss hat!!!

    4

    0
  5. Für Interessenten ist es wichtig zu wissen, dass in Alsfeld und dem überwiegenden Anteil der Ortsteile bereits schnelles Breitband mit 40-100 mbit/s. verfügbar ist.Über die Verbindung kann ebenfalls Internet, Telefonie und Fernsehen dargestellt werden. Die Verbindungen zu den Verteilern sind bereits vollständig mit der Glasfaser ausgestattet.
    Die Preise für diese Alternative liegen weit unter denen, die die Telekom mit der Glasfaser anbieten wird. Hierzu gibt es Infos und Angebote unter http://www.deltaweb.de oder persönlich bei Firma Delta Web Diehl e.K, Ludwigsplatz 1, 36304 Alsfeld.

    2

    19
  6. Bin mal gespannt wie es mit den Stadtteilen aussieht die im Ortsnetz Ottrau angeschlossen sind.

    4

    5
  7. Und der größte Stadtteil geht wieder leer aus ? 😳
    Kann doch nicht sein das wir uns immer noch mit DSL 2000 Vergnügen müssen…

    16

    4
  8. Das ist durch EU Richtlinien vorgeschrieben, meines Wissens nach.
    Empfehlung wenn es soweit ist, keine Deals am Telefon oder an der Haustür…

    6

    2
  9. Mir ist zu Ohren gekommen das Liederbach nur halb ausgebaut wird, weil die andere hälfte von OR-Network versorgt wird ??? Wer hat denn das wieder verbrochen, was soll der sch…. ???

    5

    1

Comments are closed.