Nicht nur für Kinder hat der Alsfelder Weihnachtsmarkt einiges zu bieten. Fotos: privat

AlsfeldVeranstaltung0

Auf zum Alsfelder Weihnachtsmarkt vom 2. bis 11. Dezember vor der mittelalterlich-romantischen Kulisse des RathausesAlsfelder Weihnachtsmarkt vielfältiger als je zuvor

ALSFELD (ol). Stimmungsvoll geschmückte Marktstände, Tannengrün, soweit das Auge reicht, der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein, Lichterschein und Weihnachtslieder vor festlicher Kulisse- was wäre die Adventszeit ohne den traditionellen Alsfelder Weihnachtsmarkt.

Am 2. Dezember ist es endlich wieder so weit und der Alsfelder Weihnachtsmarkt mit neuer Kulisse, buntem Programm und vielen Weihnachtsmarkt-Highlights öffnet seine Tore. Dann gilt es, die Wochen der Vorfreude, die frühe Dunkelheit und die Lichterketten in der Stadt zu genießen. Besucher erfreuen sich an den einfallsreichen Dekorationen der Geschäfte und an all dem, was Alsfeld in dieser Vorweihnachtszeit zu bieten hat, kündigt das Tourist Center Alsfeld den diesjährigen Weihnachtsmarkt an.

Ganz besonders stolz ist das Veranstaltungsteam darauf, dass Alsfelder Weihnachtsmarkt in diesem Jahr um den Bereich ‚Vorderer Kirchplatz‘ erweitert werden konnte. Die Besucher können sich auf ein Drittel mehr Stände während des Weihnachtsmarktes freuen. Ebenfalls eine Neuheit ist der Weihnachtsmarkt-Wintergarten. Hier können sich die Besucher gemütlich in Wolldecken einkuscheln und ihr Heißgetränk genießen.

Darüber hinaus gibt es während des gesamten Weihnachtsmarktes kostenlose Mitmachangebote für die ganze Familie. Kerzenziehen, Glasblasen, Töpfern sowie das Herstellen von Lederwaren lassen keine Langweile aufkommen.

Alsfelder Weihnachtsmarkt

Mit vielfältigen Mitmachangeboten lockt der Weihnachtsmarkt nach Alsfeld.

Frau Holle gibt die Glücksfee am Alsfelder Weihnachtsmarkt

Auch ein abwechslungsreiches Programm sei in 2016 auf die Beine gestellt worden. Die Besucher dürfen sich auf wunderbare musikalische, schauspielerische und weihnachtliche Auftritte freuen. Am 7. Dezember findet der Kinder- und Familientag mit vielen Aktionen und mit vergünstigten Preisen statt.

Und selbstverständlich wird Frau Holle aus dem Rathaus auf den Weihnachtsmarkt schauen. Dann schneien goldene Taler, zwischen denen sich auch Gewinne verstecken, auf den Marktplatz. Märchenhafte Aufführungen der Alsfelder Marktspielgruppe umrahmen den täglichen Auftritt von Frau Holle.

Alsfelder Weihnachtsmarkt

In manchen Talern sind tolle Preise versteckt.

Der Märchenwald vor dem Märchenhaus wird sicherlich nicht nur die Kinderaugen zum Leuchten bringen. Besonderheiten auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt sind zum Beispiel auch die individuellen Kunsthandwerksstände. Dort gibt es ausgefallene Schätze zu entdecken.

Am 8. Dezember, dem traditionellen Glühweinabend, wird der Weihnachtsmarkt in den Abendstunden wieder zum geselligen Treffpunkt von Arbeitskollegen und Freunden. Darüber hinaus bietet das Tourist Center speziell zum Weihnachtsmarkt wieder offene Rundgänge und Führungen an.

Alsfelder Weihnachtsmarkt

Rathaus und Weinhaus bilden eine atemberaubende Kulisse.

Ein besonderer Dank gilt den diesjährigen Sponsoren und Unterstützern des Alsfelder Weihnachtsmarktes, der Firma Krause-Werk, der Ovag Energie AG, der Firma Deisenroth & Söhne, der Firma PF-Schweißtechnologie sowie der Sparkasse Oberhessen, ohne deren großzügige Unterstützung viele der diesjährigen Angebote auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt nicht realisierbar gewesen wären, so das TCA abschließend.